Exzentrisch, Laut und Wunderbar – Tourabschluss von Prada Meinhoff im Kölner Blue Shell


Ein Artikel von Lisa Schulz – So richtig musikalisch einordnen kann man das Berliner Duo PRADA MEINHOFF nicht – und das ist auch gut so. Irgendwo zwischen Electro, Punk, Pop und Rock mit viel Synthies, treffen sich Chrissie Nichols am Gesang und René Riewer am Bass.

Prada Meinhoff sind wild, exzentrisch und energiegeladen, inspiriert von der Musik der 80er und 90er. Nachdem die beiden für Acts wie INVSN, Peaches und MIA als Support gespielt haben, sind Sie 2018 auf Ihrer ersten eigenen Headliner-Tour unterwegs und eskalieren auf verschiedenen Bühnen quer durch Deutschland – denn feiern können Prada Meinhoff und Ihre Fans.

Passend zum großen Finale haben Chrissie und René am 17.12 Ihre zwei Supportbands Martha und die Berliner Snøffeltøffs mitgebracht. Um 20 Uhr ist das Blue Shell noch gemütlich besucht, der atmosphärische Club füllt sich im Laufe des Abends aber noch zunehmend. Um 20:15 Uhr betritt das das Duo Martha die kleine Clubbühne und gibt direkt Vollgas. Dominiert vom E-Gitarren-Sound, spielen die beiden Bandmitglieder Musik zwischen Post-Punk, Industrial und New Wave mit deutschen Texten. Manuel Schmitt am Gesang, nimmt die ganze Bühne ein und wagt während des Auftritts auch mal den Schritt ins Publikum.

Nach dem ausdrucksstarken Auftritt von Martha sind um kurz vor neun auch schon die Snøffeltøffs an der Reihe. Der heutige Abend ist prall gefüllt mit tollen Bands und ausgelassener Stimmung. Bei dem Berliner Trio bestehend aus Gesang/Gitarre, Bass und Schlagzeug wird es aber zwischendrin auch mal ruhiger. Die Snøffeltøffs geben heute Abend zehn Ihrer Songs zum Besten, singen auf Deutsch und Englisch und es macht ordentlich Spaß zuzusehen. Die Musik erinnert hier und da an Surf-Pop, ist mal total entspannt, mal laut, rockig und energetisch. Zwischendrin macht PRADA MEINHOFF Sängerin Chrissie, stilecht mit Rotweinglas in der Hand, noch Stimmung für die Drei vor der Bühne. Das Publikum des mittlerweile vollen Blue Shells ist sichtlich begeistert.

Um 21:30 Uhr geht es dann mit dem Hauptakt los. Das handgemalte Banner an der Bühne hat es schon den ganzen Abend über angekündigt – PRADA MEINHOFF sind am Start! Mit Ihrem neuen Song „Stress“ starten Sie in den Abend und geben direkt das Tempo vor. Zwischen Ihren eigenen Songs geben Chrissie und René ein Cover von Kraftwerks „Das Model“ zum Besten. Das Zusammenspiel zwischen Sound, mitreißenden Bands und toller Location stimmt an diesem Abend von vorne bis hinten. PRADA MEINHOFF machen das Abschlusskonzert zu einer riesigen Party und Tanzen und Singen gemeinsam mit Ihrem Publikum auf und abseits der Bühne. Gelungener kann eine Tour gar nicht enden. Man darf hoffen, dass die beiden für das kommende Jahr schon die nächste Konzertreihe geplant haben.


Autorin und Foto: Lisa Schulz