Now Reading
Record Store Day 2021 findet am 12. Juni 2021 statt

Record Store Day 2021 findet am 12. Juni 2021 statt

Das Datum für die 14. Ausgabe des Record Store Day steht fest: Der internationale Tag der unabhängigen Plattenläden wird im kommenden Jahr am Samstag, den 12. Juni 2021 stattfinden.

In diesem Jahr musste der Record Store Day sein Konzept Pandemie-bedingt anpassen. Anstelle des ursprünglichen Termins – der traditionell auf den dritten Samstag im April fällt – traten drei RSD Street Dates. Die drei Termine im August, September und Oktober 2020 ermöglichten eine Entlastung der Plattenläden, eine sorgfältige Umsetzung der individuellen Hygienekonzepte, und somit ein sicheres Platten diggen.

Abgerundet wurde das diesjährige Konzept vom bereits bekannten RSD Black Friday, der mit weiteren über 50 exklusiven Veröffentlichungen am vergangenen Freitag die Vinylbegeisterten in die Plattenläden lockte.

Mit ihrer Entscheidung für das kommende Jahr sind die Record Store Day-Koordinator*innen rund um den Globus zuversichtlich, dass der 14. Record Store Day am 12. Juni 2021 Musikliebhaber und Vinyl-Sammler weltweit in seiner gewohnten Form begeistert und seinen wichtigen Beitrag zum kulturellen Erhalt der unabhängigen Plattenladen leisten kann.

Alle weiteren Informationen, sowie eine Liste der teilnehmenden Plattenläden unter:
www.recordstoredaygermany.de 

Über den Record Store Day: 

Mit weltweit über 3.000 teilnehmenden unabhängigen Plattenläden und in diesem Jahr an die 500 exklusiven RSD Releases gilt der RECORD STORE DAY mittlerweile gemeinhin als „the biggest music event in the world“.

See Also


In Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen jedes Jahr etwa 250 Plattenläden am RSD teil. Der öffentliche und mediale Fokus auf die teilnehmenden Plattenläden, dazu an die 100 Plattenladenkonzerte, Parties und abendliche Clubevents, machen den Tag zu einem starken Impulsgeber für die Musikkultur. International wie regional.

Record Store Day – Sponsoren und Partner:

Technics, Fred Perry, Mint, Visions, Cargo Records, Universal Music Group, Warner Music Group, Alive, Rough Trade, Sony Music Entertainment, ZYX, Edel, DA Music, Soulfood, Broken Silence, Bertus, wordandsound, 375 media, Best Music World, SPV, Indigo, Bundesverband Musikindustrie

Scroll To Top