Now Reading
Riots not diets: Finna kehrt mit „Overscheiß“ zurück

Riots not diets: Finna kehrt mit „Overscheiß“ zurück

Finna hat die Schnauze voll. Nach drei Jahren lässt Finna endlich wieder etwas von sich hören. „Overscheiß“ ist angesagt.


Overscheiß“ ist ein sehr persönlicher Song von Finna. Nachdem auf Social Media immer wieder ihre Figur kommentiert wurde, ist dieser Song ein Statement dagegen. Es geht um Bodypositivity. Die Begriffe Onesize und Oversize können gerne in der Geschichte verschwinden, denn es bedeutet, dass Menschen ausgegrenzt werden oder sich nicht „normal“ fühlen. Es gibt keine einheitlichen Körper auf dieser Welt!

Mit „Overscheiß“ schreibt sich Finna aus der Opferposition heraus und macht auch allen anderen Mut, zu sich zu stehen. „Komm einfach mal drauf klar, dass wir dein Körperbild zerstören.“ Riots not diets!



Wer kennt noch „Musik ist Politik“ und „Cool ist mir zu kalt“? Finna hat es geschafft, sich mit nur zwei Single-Releases einen Namen in der Underground Rapszene zu machen. Sie ist eine grinsende Rebellin mit Riesenstimme, die nicht nur solo, sondern im feministischen Hip Hop Kollektiv Fe*Male Treasure (zusammen mit u. A. Sakia Lavaux von Schrottgrenze) auch außerhalb der Zeckenrap-Sphäre auf zahlreichen Bühnen unterwegs ist. Eine Powerfrau, die durch starke Softness und bestechende Ehrlichkeit nicht nur auffällt, sondern sich als bleibender Eindruck in die Herzen spielt.

See Also

Jetzt veröffentlicht sie einen neuen Track. Mittelfinger in die Luft und so dem „Overscheiß“ aus Schönheitsidealen und Normzwang auf allen Ebenen etwas entgegen setzen! Liebe, Wut, Rotz und Glitzer treffen auf klare Statements und queerfeministisches Empowerment.


FINNA LIVE

07.02. Hamburg, Hafenklang (mit Fe*Male Treasure & QueenWho)
20.02. Berlin, Monarch (mit Babsi Tollwut)
21.02. Leipzig, WERK2-Kulturfabrik (mit Sir Mantis)
06.03. Düsseldorf, FFT (mit Fe*Male Treasure)


Presse: Audiolith International / Photocredit: LEna Haehnchen

Scroll To Top