Now Reading
Roosevelt schickt uns mit „Sign“ ein Zeichen

Roosevelt schickt uns mit „Sign“ ein Zeichen

Nach Remixen für u.a. Charlotte Gainsbourg und diversen Arbeiten als Produzent präsentiert uns Marius Lauber aka. Roosevelt heute den ersten richtig neuen Roosevelt Track seit Veröffentlichung seines Albums „Young Romance “ (2018). Die Single „Sign“ ist eine schillernde und doch gleichzeitig zurückhaltende Hommage an frühe House Music und Vintage-Pop. „Sign“ ist wieder ein hochmelodischer Roosevelt-Song, kommt aber gänzlich ohne Gitarren oder Live-Drums aus, mit einem pulsierenden antiken Drumcomputer im Zentrum, quasi als Herzschlag, gelang es Marius einen sowohl intimen als auch mitreissenden Track zu erschaffen.


„Ich wollte eine sehr intime Stimmung schaffen, lange bestand der Song nur aus den sphärischen Juno 60 Akkorden, die man im Intro und Outro hört. Als ich dann irgendwann einen Beat dazu produzierte, merkte ich aber ziemlich schnell, dass der Track auch in einem Dance-Kontext funktioniert. Der Beat besteht, im Kontrast zu anderen Songs von mir, nicht aus echten Drums, sondern nur einem sehr reduzierten 808-Arrangement. Somit ist ein ziemlich spannender Kontrast zwischen den intimen Synthesizer-Akkorden und den Dance-Elementen aus Beat, Bassline und Vocal-Sample entstanden. Ich habe mit dem Track auf jeden Fall versucht, eine Ballade getarnt als Dance-Produktion zu schreiben. Den Gedanken, dass er auf Kopfhörern zu Hause funktioniert, aber auch auf Festivals oder in Clubs zum Leben kommen kann, was hoffentlich in der nahen Zukunft wieder möglich sein wird, fand ich sehr spannend.“



Inspiriert und begeistert von Musik, egal ob Yacht-Rock, Balearic, House-Euphorie oder unterkühlter Techno, Marius Lauber setzt seine Fähigkeiten und sein musikalisches Wissen ein, um als Roosevelt elektronische Musik zu schaffen, die Menschen weltweit bewegt, sowohl emotional als auch physisch. Und das ist auch das Geheimnis all seiner Veröffentlichungen, seit den ersten Singles, später dann auf dem Debütalbum „Roosevelt“ (2016) und der Fortsetzung „Young Romance“ (2018) ist es immer diese warme Emotionalität, die Marius Musik antreibt und die Menschen auf aller Welt in seine Melodien verlieben lässt und es ist auch das Geheimnis hinter der neue Single „Sign“.

See Also

Wenn Roosevelt nicht gerade in seinem Studio eingeschlossen ist, um an neuer Musik zu arbeiten, ist er inzwischen auch ein gefragter Produzent, der mit Classixx und Washed Out zusammenarbeitet oder Künstler wie Rhye, Chvrches und Charlotte Gainsbourg remixt.


Presse: City Slang / Foto: Joseph Strauch

Scroll To Top