Now Reading
Royal Blood veröffentlichen ihr neues Album „Typhoons“ im April

Royal Blood veröffentlichen ihr neues Album „Typhoons“ im April

Nach zwei Nummer 1-Alben in Großbritannien kündigen Royal Blood mit „Typhoons“ ihr drittes Studioalbum an. Es erscheint am 30. April 2021. Die neue Single, die genau so heißt wie das Album, ist ab sofort zu hören.

Als Mike Kerr und Ben Thatcher sich zusammensetzten, um über die Aufnahme eines neuen Albums zu sprechen, wussten sie, was sie erreichen wollten. Es sollte eine bewusste Rückkehr zu ihren Wurzeln sein, zu jener Zeit, als sie Musik machten, die von Daft Punk, Justice und Philippe Zdar von Cassius beeinflusst war. Dies verlangte nach einem dazu passenden Back-to-Basics-Ansatz, ähnlich jenem, der ihr selbstbetiteltes Debütalbum so packend, instinktiv und originell gemacht hatte.

„Wir sind eher zufällig auf diesen Sound gestoßen und es brachte sofort Spaß, ihn zu spielen“, erinnert sich Kerr. „Das hat den kreativen Funken auf dem neuen Album entfacht“. Erneut bestimmen Mike Kerrs Bass sowie Ben Thatchers Schlagzeug die Songs. Nach der überraschenden Single „Trouble’s Coming“ erscheint mit „Typhoons“ heute ein zweiter Vorbote.

Ein immer wieder kehrendes Thema des neuen Albums, ob direkt oder in Anspielungen: die Erkundung der Kehrseiten des Erfolges, den Royal Blood erlebten. Die Situation rief nach Besinnung und Veränderung, was Kerr in Las Vegas in Angriff nahm. Er leerte einen Espresso Martini und erklärte ihn zu seinem letzten Drink. Und es sollte nicht lange dauern, bis er herausfand, dass seine neugefundene Klarheit eine positive Auswirkung auf seine Kreativität und sein gesamtes Leben hatte.

See Also


Dieser neue Ansatz manifestierte sich in der Entscheidung des Duos, den Großteil von „Typhoons“ selbst zu produzieren. „Boilermaker“ wurde von Queens of the Stone Age-Frontmann Josh Homme produziert – beide Bands lernten einander kennen, als Royal Blood sie auf einer Nordamerikatour supporteten. Der mehrfache Grammy-Gewinner Paul Epworth produzierte derweil „Who Needs Friends“ und steuerte zusätzliche Produktion zu „Trouble’s Coming“ bei.

Scroll To Top