Now Reading
Runrig veröffentlichen Ende Oktober „One Legend – Two Concerts (Live At Rockpalast 1996 & 2001)“

Runrig veröffentlichen Ende Oktober „One Legend – Two Concerts (Live At Rockpalast 1996 & 2001)“

Eines von 83.000 aufgelesenen Fundstücken des explodierten Columbia Shuttles war eine CD. Es handelte sich dabei um Runrigs 2001er Album „The Stamping Ground“, das eine der Astronautinnen im Gepäck dabei hatte. Im Wiedergabegerät der Raumfähre steckte eine zweite Platte der Band. „Die letzte Musik, die die Columbia-Crew gehört hat, war also von Runrig“, schlussfolgerte der Ehemann der verstorbenen Astronautin Laurel Clark. Die Columbia war am 1. Februar 2003 gegen 8:59 Uhr Ortszeit (14:59 Uhr MEZ) in 200.800 ft (ca. 61.200 m) Höhe über Texas bei einer Geschwindigkeit von ungefähr 12.385 mph (ca. 19.900 km/h) auseinandergebrochen. Es war der letzte Flug einer Columbia Raumfähre in der Geschichte der amerikanischen NASA.

Die Geschichte der schottischen Erfolgsband RUNRIG dauerte länger, insgesamt 45 Jahre, von 1973 bis 2018. Und die Geschichte der Band blieb Gott sei Dank von Katastrophen verschont. RUNRIG ist für die Schotten so eine Art Nationalheiligtum. Die Band spielt einerseits Rockmusik mit starken schottischen Einflüssen, andererseits setzt sie historische schottische Liedtexte und Songs in gälischer Sprache ein. Mit ihrem charismatischen Frontmann Donnie Munro begann dann auch der internationale Erfolg. Munro verließ RUNRIG 1996, um für das schottische Parlament zu kandidieren. Nachfolger wurde der Kanadier Bruce Guthro aus Nova Scotia (Neuschottland). Nicht nur in Schottland, sondern auf der ganzen Welt, vor allem in Skandinavien, Benelux und Deutschland, bildete sich eine treue Fangemeinde, die „Riggies“.

Drei Mal waren RUNRIG in ihrer Karriere zu Gast beim „Rockpalast“ des WDR. Zwei dieser Konzerte kommen jetzt in einem tollen CD/DVD-Boxset: Am 3 Februar 1996 waren sie zu Gast in der Düsseldorfer Philippshalle, 5 Jahre später kurz vor Weihnachten, am 15.12.2001 im Kölner Palladium. Ein tolles und einzigartiges Dokument aus der Geschichte von RUNRIG, denn hier zeigt sich die Band noch einmal mit ihren beiden Frontmännern, 1996 noch mit Donnie Munro, 2001 bereits mit Bruce Guthro.

Zu Weihnachten (VÖ: 18.12.2020) wird es eine limitierte Fan-Edition (3.000 Stück) geben:
– reguläres Produkt (4CD+2DVD)
– Doppel 7“ Vinyl-EP, 33 1/3 UpM, mit jeweils 4 Tracks pro EP im Gatefold,
– T-Shirt in XL (Front: CD/DVD Artwork, back: Runrig Logo und Schriftzug „One Legend – Two Concerts“)
– DIN A5 Lentikular-Karte (Wackelbild) mit den beiden Bandfotos

Scroll To Top