Sea Girls gelten zu Recht als eine der derzeit spannendsten neuen Bands aus Großbritannien – im Sommer begeisterte das Quartett aus London das Publikum auf Festivals in ganz Europa, die anstehende UK-Tour ist so gut wie ausverkauft, auf dem Reeperbahn Festival sorgten sie zuletzt für volles Haus und beste Stimmung im Knust. Anfang 2020 kehren Sea Girls für vier Termine nach Deutschland zurück.


Doch mit nicht genug gute Nachrichten: Die aktuelle Single „Violet“ feierte in der BBC Radio 1 Show von Annie Mac Premiere als „Hottest Record In The World“. Jetzt ist auch das offizielle Video zu „Violet“ erschienen. Gedreht wurde der Clip in einem schaurig-schönen verlassenen Bahnhof im britischen Woolwich unter der Regie von Michael Holyk. Die Band selbst sagt über das neue Musikvideo:

We may have songs with darkness, but that doesn’t mean we can’t look to the light. ‘Violet’ is wildly optimistic and for the video we find ourselves in an abandoned building and this time we aren’t feeling sorry for ourselves.

Für alle, die Sea Girls auf diesem Festivalsommer noch nicht live erleben konnten (und natürlich auch für diejenigen, die sie gerade deswegen unbedingt noch einmal sehen möchten!) gibt es gute Nachrichten: Ende Januar wird die Band erstmals auf Europa-Tour gehen und dabei auch für vier Termine in Deutschland Halt machen. In folgenden Städten könnt ihr Sea Girls live erleben:



SEA GIRLS live

Mi, 22.01. – Köln, MTC
Di, 30.01. – Berlin, Privatclub
Mi, 31.01. – München, Strom
Di, 04.02. – Frankfurt am Main, Zoom


Presse & Photocredit: Universal Music