Macklemore und Tame Impala sorgen für Headlines-Rekord bei Hurricane und Southside Festival


Vier Headliner sind nicht genug: Veranstalter FKP Scorpio bestätigt neben zahlreichen weiteren Künstlern mit Macklemore und Tame Impala zwei weitere hochkarätige Acts, die 2019 auf den Hurricane- und Southside-Bühnen stehen werden. Bislang sind für die Zwillingsfestivals vom 21. bis 23. Juni in Scheeßel und Neuhausen ob Eck damit sechs Headliner und rund 50 Künstler bekannt.

Benjamin Haggerty alias Macklemore einfach nur als Rapper zu beschreiben, würde viel zu kurz greifen: Der Rapper, Singer, Songwriter und Familienvater hat nicht nur eine unvergleichliche Karriere hingelegt, sondern mit seiner viralen Musik abseits von „Thrift Shop“ auch politisch Akzente gesetzt. Egal ob mit Barack Obama im Weißen Haus oder beim Rugby-Finale der NRL in Sydney: Macklemore nutzt seine Popularität und Musik gezielt, um Stellung gegen Drogenmissbrauch zu beziehen oder sich für LGBT-Rechte einzusetzen. Auch künstlerisch gönnt sich der heute 35-Jährige keine Pause: Dieses Jahr tourte er mit Kesha durch die Staaten, kommendes Jahr wird er die Besucher des Hurricane und Southside Festivals begeistern.

Hurricane & Southside Festival 2019

21. bis 23. Juni 2019, Eichenring Scheeßel und Neuhausen ob Eck


Auch die aus Perth stammenden Musiker von Tame Impala haben eine genaue Vision davon, wie ihre Musik klingen soll: Ihr Debutalbum Innerspeaker verhalf ihnen zum internationalen Durchbruch, der respektvolle aber gleichzeitig innovative Umgang mit dem Psychedelic Rock der Sechzigerjahre fuhr nicht nur in den Charts, sondern auch in der internationalen Musikkritik beachtliche Erfolge ein. Auf denen hat sich Mastermind Kevin Parker aber nicht ausgeruht und die Entwicklung bis zur aktuellen Veröffentlichung „Currents“ in Richtung Indietronic weiterentwickelt und damit das erfolgreichste Album der Bandgeschichte abgegeben. Nicht nur Psych-Rock-Fans werden die musikalische Intensität, Wandlungsfähigkeit und Tanzbarkeit ihrer Musik genießen, wenn Tame Impala in Scheeßel und Neuhausen ob Eck auf der Bühne steht.

Für weitere Rock-Facetten sorgen außerdem Interpol, Wolfmother, Royal Republic und Black Honey. Härtere Riffs liefern Parkway Drive, Descendents, La Dispute, Zebrahead, Pascow und Alex Mofa Gang.

Auch für Freunde elektronischer Musik ist der Tisch reich gedeckt – weil Steve Aoki natürlich wieder Kuchen mitbringen wird, wozu auch Sofi Tukker und Moguai nicht nein sagen konnten.

Ebenfalls bestätigt wurden Christine And The Queens, Cigarettes After Sex, Faber, Alice Merton, Bear’s Den und LAUV. Genauso wie Die Höchste Eisenbahn, Leoniden, Alma, Enno Bunger, Skinny Lister, Gurr und Steiner & Madlaina werden sie mit eingängigen Hooks und großartigem Songwriting begeistern. Das gilt auch für Neonschwarz und Sookee, die vor allem mit guten Beats und klugen Texten überzeugen.

Weitere Bands werden demnächst bekanntgegeben. Hurricane-Tickets der dritten Preisstufe sind nur noch bis Freitag, den 7. Dezember um 12 Uhr, zu kaufen. Danach greift die vierte Preisstufe mit 189€ zzgl. Müllpfand.


Foo Fighters | Mumford & Sons | Die Toten Hosen | The Cure | Macklemore | Tame Impala

Steve Aoki | AnnenMayKantereit | Parkway Drive | Interpol | Bilderbuch | Papa Roach | Wolfmother | Bosse | Frank Turner & The Sleeping Souls | Enter Shikari | The Wombats | 257ers | Trettmann | The Streets | Christine And The Queens Cigarettes After Sex | Royal Republic | Descendents | Faber | Bausa | Ufo361 | Die Orsons | Alice Merton | Muff Potter | OK Kid | Sofi Tukker | Fünf Sterne Deluxe Yung Hurn | La Dispute | Me First & The Gimme Gimmes | Bear’s Den | Teesy Zebrahead | Lauv | Die Höchste Eisenbahn | Leoniden | Alma | Schmutzki | Montreal Pascow | Neonschwarz | Enno Bunger | Skinny Lister | Moguai | Gurr | Sookee | Alex Mofa Gang | Black Honey | Steiner & Madlaina


Presse: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH Foto: Markus Maier