Now Reading
Selbst- und Fremdwahrnehmung in „Someone Else“ von Mika Setzer

Selbst- und Fremdwahrnehmung in „Someone Else“ von Mika Setzer

Selbstsicht vs. Fremdsicht – das ist das ewig junge, hochspannende Sujet, mit dem sich Mika Setzer auf seiner extrem Hookline-starken neuen Single „Someone Else“ auseinandersetzt.

Anstatt sich dabei allerdings allzu sehr in psycho-theoretischem Gegrübel zu verheddern, nähert sich der 22-jährige Sänger und Songwriter dem Thema beherzt mit praxisnahen Fallbeispielen. Gleichzeitig gelingt ihm mit dem Song ein musikalischer Muntermacher für all diejenigen, die sich in ihrer Haut gerade nicht hundertprozentig wohlfühlen – und liefert damit die perfekte Self-Love-Hymne für unsere Zeit.

„‘Someone else‘ ist ein ganz klares Statement meiner Sichtweise zur Gesellschaft und zu meinem Umfeld“, erklärt er. „Viele Leute denken, sie wissen, wer ich bin, ohne mich wirklich zu kennen. Leute stellen sich gerne über einen selbst, urteilen gerne vorschnell. In ‚Someone Else‘ rebelliere ich gegen eine vorverurteilende Gesellschaft.“

Neben dem Single-Release gibt es noch weitere tolle News für Mika-Setzer-Fans. Ab dem 30. Juli wird der Musiker in der der neuen Reality-Musikshow „Battle of the Bands – Boys vs. Girls“ mitwirken, die auf RTL2 ausgestrahlt wird und in der talentierte Sängerinnen und Sänger in Girl- und Boybands gegeneinander antreten. Moderiert wird die Show On-Air von Jana Ina Zarrella, Online führen Dennis und Benni Wolter, bekannt von ihrer YouTube-Show “World Wide Wohnzimmer” durch das Geschehen.

Bereits im Alter von fünf Jahren entdeckte Mika, der in der Nähe von Frankfurt aufwuchs, sein Interesse an der Musik, begann mit seinem Onkel Gitarre zu spielen, zu singen und sogar vor Publikum aufzutreten. Schnell wurde ihm bewusst, dass er sein Leben der Musik widmen wollte. Mit sechzehn lud er sein erstes Cover bei YouTube hoch und erhielt innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Klicks und positives Feedback. Dies motivierte ihn dazu weiterzumachen.

Mika beeindruckt seine Fans nicht nur mit seiner herausragenden, roughen und gleichzeitig sehr melodisch klingenden Stimme, sondern ebenfalls mit seinem charmanten und frechen Grinsen und seiner offenen und positiven Art. Nachdem er vor vier Jahren sein Abitur erfolgreich in der Tasche hatte, beschloss er sich voll und ganz auf seine Musikkarriere zu konzentrieren und alles zu geben, um seine Träume zu verwirklichen. Zahlreiche YouTube- und Instagram Uploads, selbstgeschriebene Songs, und Auftritte vor tausenden von Menschen folgten und steigerten seinen Bekanntheitsgrad.

See Also


Anfang 2018 kam Mika bei Stefan Dabruck im Management unter, wo ebenfalls Künstler wie Robin Schulz, Alle Farben oder HUGEL unter Vertrag stehen. Dabruck hatte bereits 2017 sein Talent erkannt und schickte ihn mehrfach nach Nashville in Songwriting-Camps, um zusammen mit Grammy-nominierten Songwritern und Toplinern zu schreiben.

„Someone Else“ ist nach „Happy For Ya“, „Passenger“, „Shook“ und der Mario-Coverversion „Let Me Love You“ Mikas fünfte Single für das Sony Music-Label RCA Deutschland.

Scroll To Top