Now Reading
SERJ TANKIAN veröffentlicht am 19. März seine ungeduldig erwartete EP “ELASTICITY”

SERJ TANKIAN veröffentlicht am 19. März seine ungeduldig erwartete EP “ELASTICITY”

Serj Tankians “Elasticity”-EP erscheint am 19. März via Alchemy Recordings/ BMG. Eine erste Vorschau auf den 5-Track-Release bietet das unter der Regie von Vlad Kaptur entstandene Video zum Titeltrack.

Als in mir vor ein paar Jahren die Idee keimte, möglicherweise noch ein Album mit den Jungs von System Of A Down zu machen, begann ich an einer Reihe von Songs zu arbeiten, die ich vor diesem Hintergrund schon gleich als Rocksongs anlegte“, erklärt Serj. „Da wir die Vision zum SOAD-Album nicht von Angesicht zu Angesicht weiterentwickeln konnten, entschied ich mich schließlich, die Stücke unter meinem eigenen Namen rauszubringen.“ Geprägt von seinem sofort wiedererkennbaren Eklektizismus und seinem einzigartigen Gesangsstil legt Serj nun die „Elasticity“-EP vor. Eine 5-Track-EP, mit dem er die gesamte stilistische Bandbreite von treibenden, elektronisch-verstärkten Hymnen wie dem Titeltrack, über leidenschaftliche Schlachtrufe für sein geliebtes Armenien („Electric Yerevan“) bis hin zu dem ironischen politischen Mash-Up „Your Mom“, dem Piano-dominierten „How Many Times?” und „Rumi” abdeckt, einem Song, den Serj über seinen Sohn und den gleichnamigen Dichter geschrieben hat.

Als eine der vielschichtigsten Figuren innerhalb der modernen Musik wird der mit einem Grammy-Award ausgezeichnete Künstler in dem kommenden Film „Truth To Power” porträtiert (Oscilloscope Laboratories/ Live Nation Productions; Trailer zu sehen unter: https://youtu.be/8yI6v9n0eqo). In Form von exklusiven Interviews und anderen Abenteuern, sowie von Serj höchstpersönlich gefilmtem Originalmaterial lässt „Truth To Power” das Publikum hinter die Kulissen eines international bekannten Rockstars blicken, dessen unerschütterlicher Glaube an die Musik nicht nur den Heavy Metal revolutioniert hat, sondern ebenfalls enormen Einfluss auf weltweite Geschehnisse hatte. Während seines gesamten bisherigen Lebens hat sich der Musiker für den Kampf für soziale Gerechtigkeit eingesetzt und sowohl die Macht seiner Songs, als auch seinen öffentlichen Ruhm für echten politischen Wandel genutzt. So nutzt Serj seine Stimme ebenso, um die gesellschaftliche Gier Amerikas zu thematisieren, als auch um das korrupte Regime in seinem Heimatland anzugreifen. Sein jahrzehntelanger Einsatz für die formelle Anerkennung des Völkermordes in Armenien wurde im Dezember 2019 schließlich vom amerikanischen Kongress bestätigt.

Scroll To Top
Translate »