Now Reading
Shelter Boy entführt uns für „Calm Me Down“ nach Neapel

Shelter Boy entführt uns für „Calm Me Down“ nach Neapel

Da isser wieder, der Shelter Boy. Und stillt gleich zwei Sehnsüchte mit seinem neuen Track „Calm Me Down“: Das Fernweh und das Verlangen nach so richtig guter Musik.

Auf zur italienischen Küste, ganz ohne Reisewarnung, Stäbchen in der Nase und plattgesessenem Hintern von der langen Autofahrt – Shelter Boy macht’s möglich.  Nachdem wir mit ihm und Filmemacher Philipp Gladsome vor etwas mehr als einem Jahr in Los Angeles waren („Let’em Go„), nimmt uns das besondere Duo nun für „Calm Me Down“ mit nach Neapel.

Das glitzernde Mittelmeer, leere Straßen und ein Shelter Boy-typischer laissez-faire-Vibe dominieren das Musikvideo. Der Track selbst zeigt ganz ungeniert die krasse musikalische Weiterentwicklung, in der Shelter Boy steckt. Musikalisch, textlich, ganzheitlich künstlerisch. Irgendwo zwischen Brit Pop-Sehnsucht und Zeitgeist.

Scroll To Top