Now Reading
Sibbi Hier & „Vol. 1“: Feinster deutscher Punkrock aus dem Hier und Jetzt

Sibbi Hier & „Vol. 1“: Feinster deutscher Punkrock aus dem Hier und Jetzt

Ende 2019 gab es den endgültigen Startschuss und Sebastian „Sibbi“ Hafner veröffentlicht seitdem regelmäßig Solostücke.

Nun erschien mit „Vol. 1“ das Debütalbum des auch als ITCHY Sänger und Gitarristen bekannten Musikers. Als Sibbi Hier hat er 9 Tracks zusammengebracht und diese allesamt in deutscher Sprache.

Ein Artikel von Nina Paul – Nach Jahren voller Blut, Schweiß, Tränen und grandiosen Live-Konzerten hat sich Sebastian Hafner „Sibbi“ endlich dazu entschieden, Solo zu starten. Ermutigt durch seine Mitmusiker von ITCHY hat der fleißige Songschreiber so ein ganzes Album geschrieben.

Über die letzten Monate veröffentlichte Sibbi schon mehrere Tracks aus „Vol. 1“. Musikalisch den ITCHY Sound immer mitschwebend, kommt das gesamte Album im Gegensatz zur Band komplett in deutscher Sprache daher.

Mit „Tag für Tag“ gab es so schon Ende letzten Jahres den ersten Vorboten seiner Solostücke. Und ab da wurde einem klar, Sibbi bleibt seinem Sound treu, aber gewährt uns dieses Mal einen intensiveres Einblick in seine eigene Gedankenwelt.

„Tag für Tag und Nacht für Nacht schreib ich Gedanken auf ein Blatt und hoff, ich werde sie für immer los“

Mit „Kannibalen“ wir die Riege der Songs eröffnet und thematisch kritisch und immer wieder aktuell geht es über Rassimus und Ausgrenzung in unserer Gesellschaft und die Frage „Humor hin oder her, hat der Mann mit der sympathischen Stimme recht?!“

Aber war dies textlich tiefentechnisch schon alles? Nein, den  vorab gab es mit „Das kann doch noch nicht  alles gewesen sein“ eine Hymne der Gegenwart und die Frage nach der Zukunft schreiben kann.

Das uns während des Hörens auch total klar wird, dass wir alle doch irgendwie „Durchschnittlich egal“ sind, lässt einen nur mit den Schultern zucken und darauf tanzen.

Hach, den Hauch von Liebe in der Lust spürt man dann doch auf „Vol. 1“.  So kann man schmachtend mit Sibbi „Im selben Raum“ sitzen. Wen dann aber doch das Fernweh mehr zieht, der kann auch mit dem „Cabrio“ stilvoll am Strand entlang fahren.

See Also


 

Falls wer noch etwas weiter mit dem offenen Gefährt reist, den zieht es hoffentlich gedanklich schon in die nächste Open Air Saison, wo mit Bierchen in der Hand und Sibbi Hier im Ohr sich seine Tanzdosis abgeholt wird.

Eine Einladung zum Tanz im Lockdown entgegen der monotonen Stimmung verteilt Sibbi Hier definitiv jetzt schon mit jedem einzelnen Song auf „Vol. 1“. Mal sind die Tracks dabei etwas nachdenklicher, dann wieder forscher und frecher.

Ich muss nicht“, aber er hat es gewagt und hat uns mit seinen 9 Songs auf jeden Fall feinsten Deutschrockpunk serviert. Macht Spaß und Lust auf mehr! Da ist es auch total egal, dass Sibbi Hier sich mit „Vol. 1“ nicht neu erfunden hat. Doch zeigt  er mit seinem Album, dass man dies auch nicht unbedingt machen muss, um ein gutes Debüt abzulegen. Deutsche Texte mit Wortspielen und dies alles ungekünstelt. Genau diese Aspekte machen dieses Debütalbum eben auch aus!

Scroll To Top
Translate »