Now Reading
„Simmer“: Paramore-Frontfrau Hayley Williams läutet ihre Solokarriere ein

„Simmer“: Paramore-Frontfrau Hayley Williams läutet ihre Solokarriere ein

Hayley Williams hat „Simmer“ enthüllt, die erste Single vom kommenden Soloalbum der GRAMMY-ausgezeichneten Paramore-Sängerin.

Der energetische Track ist jetzt überall als Download und Stream erhältlich und wird von einem nicht weniger feurigen Musikvideo begleitet. Produziert von Paramore-Bandkollege Taylor York, ist „Simmer“ ein Vorbote des Debüt-Soloalbums „PETALS FOR ARMOR“ von Hayley Williams, das am 8. Mai erscheint.



Simmer“ ist Hayley Williams’ erste Musikveröffentlichung seit Paramores Album „AFTER LAUGHTER”. Angeführt vom US-Gold-ausgezeichneten „Hard Times” und den Singles „Told You So”, „Fake Happy” und „Rose-Colored Boy”, erreichte die LP bei ihrer Veröffentlichung im Mai 2017 Platz 1 der amerikanischen Billboard „Top Alternative Albums”-Charts und kam in den übergreifenden SoundScan/Billboard 200 auf Platz 6 (Deutschland #18, UK #4). Neben dem kommerziellen Erfolg war „AFTER LAUGHTER“ auch bei der Kritik eine der meistgepriesenen Veröffentlichungen des Jahres.

See Also

„Ich bin dermaßen bereit und so unglaublich demütig, dieses Projekt mit der Welt teilen zu dürfen. Es zu erschaffen war ein fast schon furchteinflößendes, ermutigendes Erlebnis. Einige meiner stolzesten Momente als Texterin passierten beim Schreiben von ‚PETALS FOR ARMOR’. Und ich war in der Lage, mir hinsichtlich der Instrumentierung die Hände ein wenig schmutziger zu machen als sonst. Ich bin in einer Band mit meinen Lieblingsmusikern, daher verspürte ich bei Paramore-Alben nie die Notwendigkeit, mich in die Rolle eines zentralen Akteurs zu begeben. Dieses Projekt profitierte jedoch ein wenig von musikalischer Naivität und Rohheit, daher experimentierte ich ein ganzes Stück mehr. An meiner Seite waren dabei einige der Menschen, die mir am allernächsten stehen. Ihre jeweiligen Talente strahlen hell über das gesamte Album. Ich habe den Eindruck, dass wir uns alle gegenseitig besser machen und das Resultat ist etwas, das exakt so klingt und sich anfühlt, wie ich es mir erhoffte. Nun ist es an der Zeit, es in die Welt zu entlassen, ich kann endlich ausatmen. Ich freue mich sehr darauf, den Leuten eine andere Seite von mir zu offenbaren, mit der ich mich auch selbst in der jüngsten Zeit vertraut gemacht habe.“


Presse: Warner Music / Photocredit: Lindsey Byrnes

Scroll To Top