Die französische Sängerin, Songwriter und Schauspielerin SOKO hat die bevorstehende Veröffentlichung ihres dritten Albums mit dem Titel „Feel Feelings“ am 12. Juni über Because / Babycat Records angekündigt. Zusammen mit der Ankündigung veröffentlichte die Künstlerin – und César-nominierte Schauspielerin einen neuen Song und Video mit dem Titel „Are You A Magician?“ unter der Regie von Gia Coppola. Auf magische Weise erweckt SOKO darin ein Stofftier zum Leben und führt mit ihrem neuen Gefährten ein perfektes Bilderbuch-Leben, nur dass ihre Schöpfung sie schlussendlich heimlich verlässt. Das Lied handelt von der Projektion der eigenen Traumvorstellung einer idealen Beziehung auf jemanden, den man kaum kennt, und natürlich von der Desillusionierung der harten Realität, die damit einhergeht.


Gia Coppola: „Soko is an inspiration! It was so fun to finally collaborate with her. We also had my friend, Alexis Zabe, an amazing cinematographer, on set who enabled me to utilize a few old school movie tricks with lighting, and my friend Natalie Ziering, a production designer, who created the life size doll and also allowed us to shoot in her home. I loved the idea of being in a doll’s world.“

SOKO fügt hinzu: „I couldn’t figure out how to get the video to reflect the song’s themes for a long time, not until Gia and I sat in my baby’s room and listened to the song a few times and came up with the whole concept while playing with Indigo’s toys. The goal for me was to be a like a Victorian goth sailor moon princess who listens to Kate Bush a little too much“.

„Feel Feelings“ ist das erste komplette SOKO-Album seit „My Dreams Dictate My Reality“ im Jahr 2015. Das Album enthält 12 Titel von SOKO, die thematisch die Ideen von Selbstliebe, Akzeptanz und Authentizität aufgreifen. „Feel Feelings“ ist absichtlich vielfältig: es untersucht die Komplexität des Lebens, insbesondere in herausragenden Songs wie „Are You A Magician?“ und „Oh To Be A Rainbow“. Der Albumtitel ist wörtlich zu nehmen, denn SOKO adressiert an ihre Zuhörer, dass es in Ordnung ist, alle Emotionen zu empfinden, sei es Liebe, Trauer, Wut etc… Das Album selbst geht in eine tiefe Analyse von Beziehungen, Emotionen, Wahrhaftigkeit und scheinbar all den Aspekten dazwischen.

Sokos zweites Album, „My Dreams Dictate My Reality“, wurde 2015 veröffentlicht und brachte ihr Titelseiten auf Magazinen wie NYLON, Dazed, L’Officiel und At Large ein, um nur einige zu nennen. Das Album enthielt Songs wie „Who Wears the Pants?“ sowie „Monster Love“ und „Lovetrap“, die beide zusammen mit Ariel Pink entstanden. Das Pitchfork Magazine kommentierte: „brimming with nervy, post-punk verse, defiant swagger, and the blackest of humor – [My Dreams Dictate My Reality] feels like her proper coming-out party“. Soko hat bereits mit Künstlern wie Ariel Pink, Beach Fossils, Sean Lennon und The Brian Jonestown Massacre zusammengearbeitet. Ihre zweite César-Nominierung erhielt sie für ihre Hauptrolle in dem französischen Film The Dancer im Jahr 2016.


Presse: Beats International / Foto: Jasper Rischen