Hallo gute Laune und hallo Füße die sich nicht mehr aufhören wollen zu bewegen: so kann man die neue EP Swabian Samba der Stuttgarter Band Rikas beschreiben. Der Titel der EP ist Programm, schon allein bei den ersten Tönen von „Tortellini Tuesday“ schwingt die Hüfte wie von alleine mit und man bekommt Lust mit einem Cocktail einen Sommerabend zu verbringen.

Jeder der fünf Songs beinhaltet einen locker-lässigen Sound. Dennoch: langweilig wird die Swabian Samba nicht. Verträumter Gitarrensound, unterschiedliche Stimmen (die Songs werden von mindestens zwei der Bandmitglieder gesungen), und vor allem ausgezeichnetes Songwriting. Mit von der Partie: Lyrics die einfach nur gute Laune verbreiten und jedem Miesepeter ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

„We had a date last night it was okay we shared a kiss goodbye that was okay alright“

Hört man genauer bei den Songs hin wird  vor allem eines über Rikas und ihrer EP klar: die Songs sollen Spaß machen und: das Leben einfach auch mal das Leben sein lassen. Deutlich wird das vor allem in Dancing In My Room welches eine kleine versteckte „Alles Egal“-Attitüde verbergt.

Also, Achtung Leute. Hören auf eigene Gefahr: Rikas und ihre EP ziehen jeden in ihren Bann der ihnen in den Weg kommt. Swabian Samba gibt einem die Lust vom Sommer zu träumen und zu tanzen, ohne aber dabei an ihrer Coolness zu verlieren. Ein Stück Sommer für immer in der Form von Musik eingefangen.




Autorin: Carolin Czarnecki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.