Sparkling setzen im Video zur neuen Single „I Want To See Everything“ ein Zeichen gegen Nationalismus und gehen auf ausgeweitete Europa-Tour mit zusätzlichen Terminen.


Ich möchte alles sehen. I want to see everything. Je veux tout voir.“ Der multilinguale Titeltrack des im August erschienenen Debütalbums „I Want to See Everything“ ist ein Ausruf der Sehnsucht. Der Wunsch, die Welt in all ihren Facetten zu erkunden, zu durchdringen, und in ihrer Vielfältigkeit zu verstehen, wird zum hypnotischen Mantra.

Inspiriert durch unzählige Konzerte überall in Europa und das mehrsprachige Umfeld der Band an Universitäten und Kunsthochschulen, erinnert das Kölner Trio mit diesem Song daran, was ein geeintes, offenes Europa doch für eine wundervolle Idee wäre. Ein motivierender Aufruf dazu, seiner Umwelt mit Neugierde und Offenheit zu begegnen und ein klares Bekenntnis zum europäischen Wunschgedanken.

Diese klare politische Positionierung wird auch im Video zu „I Want To See Everything“ symbolisch umgesetzt. Darin gibt es neben einigen intensiven „Augenblicken“ auch die Band zu sehen, die eine weiße Fahne mit sich führt – ein bewusst entleertes und entladenes Zeichen gegen das nationalistische Symbol der Landesflagge und damit auch ein Statement für Unvoreingenommenheit, Frieden und Völkerverständigung. Den Clip gibt es hier zu sehen.

Der ganz persönliche europäische Traum geht für die drei Jungs von Sparkling gerade erneut in Erfüllung, nachdem die Band schon vor dem Release ihres Debütalbums gemeinsam in London lebte und auch einige Konzerte in Großbritannien spielte. Derzeit kann sich die Band nicht nur über regelmäßiges Airplay in den Radio-Shows des BBC von renommierten Moderatoren wie Annie Mac, Steve Lamacq oder Jack Saunders freuen, sondern es stehen auch Konzerte quer durch Europa auf dem frisch um einige Termine erweiterten Tourplan von Sparkling.



SPARKLING live

23.10. Hamburg – Uebel & Gefährlich
24.10. Jena – Rosenkeller
25.10. Chemnitz – Atomino
15.11. Berlin – Maze
16.11. Nürnberg – Club Stereo
17.11. Hannover – Café Glocksee
21.11. Göttingen – Dots
22.11. Köln – Gebäude 9
29.11. Bremen – Lagerhaus
30.11. Darmstadt – Bedroomdisco
01.12. Bielefeld – Nr.Z.P.


Presse: Community Promotion / Photocredit: écoute chérie