Now Reading
„Spilled My Coffee“ von Snøw: Verschütteter Kaffee hat manchmal auch etwas Positives | Verlosung

„Spilled My Coffee“ von Snøw: Verschütteter Kaffee hat manchmal auch etwas Positives | Verlosung

Snøw, nicht zu verwechseln mit dem kanadischen 90er-Jahre “Informer”-Snow, entpuppt sich als aufregender Nachwuchskünstler in der brodelnden US-Lo-Fi-Szene. Seine massive Kult-Fangemeinde tauft ihn bereits „The Lo-fi King“. Jetzt meldet sich der aufstrebende Superstar mit seiner ohrwurmverdächtigen Single „Spilled My Coffee“ featuring Rxseboy & Jack Cullen zurück.

Mit ihren bisherigen Kollaborationen (u.a. mit den Lo-Fi-Legenden Powfu, Kina und Sad Boy Prolific) konnten Snøw, bzw. Rxseboy bisher über 1,5 Milliarden Streams generieren.

“Spilled my Coffee” schwebt auf einem leisen Akustikgitarren-Riff, das die charakteristischen Drums und die melodische Hook, gesungen vom Londoner Newcomer Jack Cullen, wunderbar ausbalanciert.
Snøw und sein Kollege, der Lo-Fi-Rapper Rxseboy, setzen mit ihren jeweiligen Strophen noch einen drauf und zeigen damit ihr Talent, süchtig machende, genreübergreifende Musik zu kreieren, die die ungeschriebenen Regeln des Hip- Hop sprengen.

Passend zum Track verlosen wir hier 2x die passenden Kaffeetassen in coolen Boxen!

Zum Gewinnspiel geht es – hier

Snøws einzigartige musikalische Vielseitigkeit hat ihm in den USA bereits Star-Status eingebracht. Er ist einer der Schlüsselnamen eines neuen Genres, das das Land überschwemmt, und wird als eine der bahnbrechenden Stimmen der nächsten Generation im Jahr 2021 gehandelt. Snøw stammt aus Salem, Massachusetts.

Rxseboy hat sich durch seine verschiedenen früheren Veröffentlichungen und Kollaborationen (insbesonder mit Powfu) eine treue Fangemeinde aufgebaut. Sein charakteristischer Chill-Hip-Hop und Lo-Fi-Fusion haben ihn an die Spitze der Szene katapultiert und ihn als einen der wichtigsten Pioniere positioniert, der die Wahrnehmung des zeitgenössischen Cloud-Raps neu definiert.

See Also


Jack Cullen entpuppt sich als eine begnadete neue Stimme in der Londoner Musiklandschaft und bietet mit „Spilled My Coffee“ einen ersten Einblick in seine stimmliche Finesse. Snøw und Rxseboy waren bereits Kollaborateure und bewegten sich in der gleichen musikalischen Community, stießen online auf Jacks Musik und wussten sofort, dass sie mit ihm zusammenarbeiten wollten.

Mit „Spilled My Coffee“ unterstreicht Snøw weiterhin seinen Status als Künstler, der bahnbrechende, genreübergreifende Hits kreiert und das Mainstream-Rampenlicht auf eine brodelnde Szene lenkt. Alle drei werden in diesem Jahr auf beiden Seiten des Atlantiks für Furore sorgen
und man sollte sie unbedingt im Auge behalten.

Scroll To Top
Translate »