Na, Pfingsten schon was vor? Wenn nicht, könnte der alljährliche SPUTNIK SPRINGBREAK bestimmt etwas für euch sein! Und weil das Festival nicht kleckert, sondern klotzt, gibts gleich auf einmal das komplette Line-Up, bei dem man allerhand Gründe findet, unbedingt zur Halbinsel Pouch fahren zu wollen. Also packt die Badehose ein, vom 18.-21.Mai 2018 geht es rund. Und nun festhalten, hier kommen alle Künstler.

SPUTNIK SPRING BREAK 2018:
Axwell Λ Ingrosso, Paul Kalkbrenner, Steve Aoki, CASPER, Cro, Kontra K, RAF Camora & BonezMC, Felix Jaehn, SDP, 257ers, Alle Farben, Gestört aber GeiL, Ufo361, OBS, SXTN, Lexy & K-Paul, Boris Brejcha, TUJAMO, Moonbootica, Oliver Koletzki, Reinier Zonneveld, Lexer, Format: B, Drunken Masters, Marika Rossa, AKA AKA feat. THalstroem, Felix Kröcher, Magit Cacoon, Bebetta, Raumakustik, PILOCKA KRACH,

ESKEI83, Mat.Joe, Thomas Lizzara, PHILIPP BADER, Kollektiv Ost, Gunjah, LEVt, FCKSHT SQUAD – SHOWCASE, Strezzkidz „Hardtekk Forever“, Reche & Recall vs. Die Gebrüder Brett, Marcapasos & Janosh, HouseKaspeR, Petra Struwe & Stephan Strube, JOHN DEE & WAXX, CLIXX, BLVCK`n`YELLOW, Vanessa Sukowski, Compact Grey, Golden Toys, Beware Of The Doc, Anstandslos & Durchgeknallt, Calvin Burkardt

Autorin: Anna
Photocredit: SPUTNIK SPRING BREAK

 

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.