Now Reading
Star-Produzent Paul Epworth veröffentlicht überraschend sein Debütalbum „Voyager“

Star-Produzent Paul Epworth veröffentlicht überraschend sein Debütalbum „Voyager“

Paul Epworth ist in der Musikszene bekannt wie ein bunter Hund, als Produzent verantwortete der Brite einige der größten Hits der letzten Jahrzehnte. Und weil 2020 alles anders kommt, als man dekt, vereröffentlicht er nun sein eigenes Debütalbum.

In Planung ist „Voyager“ hinter verschlossenen Türen allerdings schon viel länger: 5 Jahre arbeitete Paul an einem Konzeptalbum, das seines Gleichen sucht. Inspiriert von der Voyager-1 Mission, zeichnet „Voyager“ den Weg der Musik ins Weltraumzeitalter nach. Von den frühen Anfängen der Musique Concrète bis hin zu den zeitgenössischen Beats von Trap und Footwork, inklusive Space Rock, interplanetarem Techno und Cosmic Disco.

Alles begann, als die Voyager 1 die finale Bestätigung sendete, dass die Sonde die Heliosphäre des Sonnensystems verlassen und seine unendliche Reise in den interstellaren Raum angetreten hatte. Für Epworth, der seit Kindesalter von der Raumfahrt fasziniert war, ein emotionaler Startpunkt.

Der Multiinstrumentalist lies es sich nicht nehmen, einige hochkarätige Features auf diesem besonderen Werk unterzubringen: Jay Electronica, Ty Dolla $ign, Vince Staples und Bibi Bourelly.

Scroll To Top