Knapp drei Jahre sind seit der Veröffentlichung ihren zweiten Albums “Melodrama” vergangen — und die Fans von Grammy-Gewinnerin Lorde warten bereits sehnsüchtig auf neue Musik. Jetzt meldete sich Lorde aus dem Studio und versprach: Das Warten auf das von Jack Antonoff produzierte neue Album lohnt sich.


Ich begann im Dezember wieder ins Studio zu gehen, nur um etwas zu tun zu haben, und zu meiner Überraschung kamen richtig gute Dinge dabei heraus. Fröhliche, spielerische Dinge“, schrieb die 23-Jährige. „Jack kam vorbei, um im Studio in Auckland zu arbeiten, und ich ging nach LA. Es floss. Eine Sache begann Gestalt anzunehmen. Aber gerade dann schloss sich natürlich die Welt. Wir arbeiten immer noch auswärts – Jack und ich haben erst heute Morgen über eine Stunde lang telefoniert und sind alles durchgegangen. Aber es wird noch eine Weile länger dauern.“ Grund zur (Vor-)Freude sollen die Fans dennoch haben. „Die Musik ist so verdammt gut, meine Freunde. Ich kann es kaum erwarten bis ihr sie hört“, so Lorde.

Und auch zu ihren Tour-Plänen gab Lorde Auskunft: „Ich weiß jetzt, wie sehr ich mich darauf freue, wieder da draußen zu sein. Ich möchte wieder auf Festivals spielen, meine Intro-Musik hören und der Band zusehen, wie sie die Bühne betritt. (…) Ich möchte eine riesige Schlange von euch vor meinem Hotel sehen. Ich möchte euch alle umarmen und eure Hände halten. Ich möchte Interviews geben, immer und immer wieder über die Platte sprechen, bis ich sie in- und auswendig kenne. Ich möchte Fotoshootings machen, Videos drehen. Ich möchte Sommernahrung in schönen Ländern essen – Eis und Tomaten und Sardellen. Ich möchte meine Gabe einsetzen und zusehen, wie sie wächst. Wer weiß, wann es sicher ist, diese Dinge zu tun, aber ich sehne mich danach, und ich wollte, dass ihr das wisst.“



Presse & Photocredit: Universal Music