Nachtrag popNRW Preis: Wo sind nur all die Preise hin? Eine Suche nach Wertschätzung für deutsche Popkultur

Published on :

Sieht man sich die Liste deutscher Musikauszeichnungen an, wird man schnell ins Deutschland des 19. Jahrhunderts zurückversetzt. An Preisen für Jazz, klassische Musik, Pianisten und Komponisten mangelt es nicht, dafür aber offensichtlich an einem Interesse für aktuelle Entwicklungen von Musik aus dem 21. Jahrhundert, in dem wir uns nun mal […]

Plague Vendor & „By Night“: Atmosphärischer Punk

Published on :

Wenn im Jahr 2019 ein Album blitzt, scheppert, dröhnt und schmettert, ist man wahrscheinlich endlich mal seinem Algorithmus entkommen und auf Plague Vendor gestoßen. Sie machen die Art von Musik, die einem als Jugendliche/r noch von den Eltern verboten wurde, weil sie zu böse klingt. Ein Artikel von Maren Schüller […]

Im Wortwechsel mit CHARLY BLISS

Published on :

Charly Bliss haben sich mit ihrem zweiten Album „Young Enough“ (REVIEW) enorm weiterentwickelt. Ob man das gut oder schlecht findet, ist jedem selbst überlassen. Fakt ist jedoch, dass sie sich den Herausforderungen des Lebens stellen, sie in ihrer Kunst verarbeiten und damit Anderen einen Soundtrack für trübe Tage schenken, der […]

Mac DeMarco & „Here Comes The Cowboy“: Der Prince of Indie ist zurück

Published on :

Man kennt ihn als den entspannten Typ von nebenan, der immer in der einen Hand die Gitarre, in der anderen die Zigarette hält. Mac DeMarco hat diesen Flow, von dem sich jeder gern etwas abschneiden würde. In der Szene ist er längst ein Star. Jetzt veröffentlicht er sein viertes Album […]

Charly Bliss & „Young Enough“: eine tanzbare Abrechnung

Published on :

Wenn man Charly Bliss kennt, weiß man, dass der Spaß an der Sache ihnen bisher wichtig war, ob in ihren Riffs, den Texten oder aufwändigen, humorvollen Musikvideos. Jetzt sind sie wieder da, und plötzlich ist ihre Welt nicht mehr so blumig-bunt: Auf ihrem zweiten Album „Young Enough“ via Barsuk Records […]

Im Wortwechsel mit VAN HOLZEN

Published on :

Als deutsche Newcomer-Rockband das Cover der VISIONS zu schmücken ist etwas, dass nicht jeden Monat passiert. VAN HOLZEN schafften das mit ihrem Debüt „Anomalie“ nicht einfach so, sondern sicherlich nicht ohne Grund. Jetzt, zwei Jahre später, veröffentlicht die blutjunge Ulmer Band den Nachfolger „REGEN“. Gereift, verschärft, und so gut, dann […]

Van Holzen & „Regen“: Von Zukunftsängsten und Weltveränderung

Published on :

Nicht nur ihr Musikstil erinnert an das britische Duo Royal Blood, sondern auch das Bandkonzept: Van Holzen sind davon überzeugt, dass es nicht mehr als drei Leute für ihre musikalische Vision braucht. Und sie schaffen es zu dritt, unglaublich tiefe Klangwelten zu kreieren, die nach großen, ausverkauften Hallen schreien. Ein […]

The Ninth Wave & „Infancy Part I“: Die Geburt einer neuen Generation im Indierock

Published on :

Es ist mal wieder soweit: Mit The Ninth Wave beehrt uns das Vereinigte Königreich nach alter Tradition erneut mit einer wunderbaren Indierock-Band. Sie bewegen sich irgendwo zwischen Goth Pop, Post-Punk und 80s New Wave und sind trotzdem unverwechselbar. Woran liegt das? Ein Artikel von Maren Schüller – Obwohl bisher nur […]

White Denim & „Side Effects“: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Published on :

Bei einer Band, die seit 2005 zusammen Musik macht und nun ihr neuntes Studioalbum veröffentlicht, könnte man bei dem Titel „Side Effects“ via City Slang (Rough Trade) schnell denken, dass die Musiker müde sind und aus einer gealterten Perspektive über die wilden Zeiten des Rock’n’Rolls und deren Nachwirkungen wehklagen. Das […]

Balsam für die Seele: Jessica Pratt & „Quiet Signs“

Published on :

Manchmal gibt es Momente, in denen man irgendwie über einen neuen Künstler oder eine neue Künstlerin stolpert, und man so stark von der Musik eingesogen wird, dass man sich danach nur noch fragt, wie man es bisher ohne sie ausgehalten hat. So in etwa fühlt es sich mit Jessica Pratt […]