KUMMER & „KIOX“: Sein Chemnitz City Swag rettet die Szene

Published on :

Deutschrap war nie erfolgreicher als zur jetzigen Zeit. Er dominiert die Charts, die Ticketverkäufe, sogar die Line-Ups jener Festivals, die das Wort „Rock“ in ihrem Namen tragen. Autotune, Cash und das kriminell geprägte Leben im Kiez. Schlagworte, die nicht zu KUMMER passen, man auf „KIOX“ vergeblich sucht. Ein Artikel von […]

Deichkind & „Wer Sagt Denn Das?“: Zeitgeistreich

Published on :

„Das war jetzt aber wirklich das letzte gute Deichkind-Album“ höre ich mich Nostradamus-esque prophezeihen. Diese Aussage ist nun ein paar Jahre ins Land gegangen, um Deichkind wurde es verdächtig ruhig. Vier Runden um die Sonne nach ihrem ersten #1 Album sind sie zurück und falsifizieren meine Vermutung ohne Wenn und […]

G Flip & „About Us“: Das perfekte Mittel gegen Herzschmerz

Published on :

Nennt man Musikstücke noch „ehrlichen Pop“ oder ist das ein Terminus, der bereits seit Jahren nicht mehr geläufig ist? Wie dem auch sei, ich komme sowieso nicht drumrum, wenn ich über „About Us“ von G Flip reden möchte. Ein Artikel von Anna Fliege – In ihrer Heimat Australien ist Georgia […]

Giant Rooks und ihr ausverkauftes Zusatzkonzert in der Live Music Hall: Getanzt wird bis zur letzten Reihe

Published on :

Nein, das ist kein Déjà-vu, das du gerade erlebst – obwohl, na auf irgendeine Art ja schon. Schon vor rund einem Monat füllten Giant Rooks die Live Music Hall im Herzen Köln-Ehrenfelds bis zur hintersten Ecke aus. Dass wussten Frederik & Co. bereits im Januar, lange vor dem Release der […]

Bailen & „Thrilled To Be Here“: Eine neue Generation von Nostalgie

Published on :

„Eine Erinnerungs-täuschung, bei der eine Person glaubt, ein gegenwärtiges Ereignis früher schon einmal erlebt zu haben“ – so beschreibt der Wikipedia-Artikel das Phänomen eines Déjà-vus. Ähnlich ergeht es uns beim Hören des BAILEN-Debütalbums „Thrilled To Be Here“. Auf eine so positive Art und Weise, dass man sich mehr solcher Alben wünscht. […]

Van Holzen & „Regen“: Von Zukunftsängsten und Weltveränderung

Published on :

Nicht nur ihr Musikstil erinnert an das britische Duo Royal Blood, sondern auch das Bandkonzept: Van Holzen sind davon überzeugt, dass es nicht mehr als drei Leute für ihre musikalische Vision braucht. Und sie schaffen es zu dritt, unglaublich tiefe Klangwelten zu kreieren, die nach großen, ausverkauften Hallen schreien. Ein […]

Bear’s Den & „So That You Might Hear Me“: Neue Wege, selbes Ziel

Published on :

„Well I’m keeping it together but you don’t know the half of it“ ruft uns Andrews energische Stimme nach 52 Sekunden entgegen. Wie schon „Agape“ und „Red Earth & Pouring Rain“ ist „Hiding Bottles“ ein Opener, der sich nicht kleinmacht oder lediglich als Appetizer dient. Wenn eine Minute später die […]

Giant Rooks & „Wild Stare“: Wo soll das noch hinführen?

Published on :

Während alle Welt auf ihr Debütalbum warten, veröffentlichen Giant Rooks lieber eine weitere EP. Auf diese Art und Weise bereiten sie ihre Liebhaber und Kritiker langsam aber sicher darauf vor, was kommen wird. „Wild Stare“ ist auf seine 14 Minuten aggregiert so stark, dass es gar nicht mehr braucht.  Ein […]

Dschungel im Kopf: Namika & Que Walou

Published on :

Ganz bewusst trägt die heutige Überschrift den Titel „Dschungel im Kopf“, denn eben diese Worte standen nach eigener Aussage von Namika, auch als Alternative für das Album zur Variante. Letztendlich wurde es aber dann doch „Que Walou“, weil es alles besser zusammenfasste. Immerhin schaffte es ein Song mit dem Namen […]

Ins große Ungewisse: William Ryan Key und Thirteen

Published on :

Flashback ins Jahr 2017: Yellowcard haben nach 20 Jahren gemeinsamer Bandgeschichte ihre Auflösung bekannt gegeben. Das letzte Deutschland-Konzert fand im Dezember 2016 statt, bei dem ein Abend dem Album Ocean Avenue und der andere einem Best-Of gewidmet worden sind. Seitdem war es relativ still um die einzelnen Mitglieder von Yellowcard […]