Now Reading
TANZOS über das Phänomen der „The Same Direction“ Geher | Videopremiere

TANZOS über das Phänomen der „The Same Direction“ Geher | Videopremiere

TANZOS meldet sich mit einer neuen Single samt Video zurück und zeigt sich dabei visuell von einer Sci-Fi Seite. Eine Roboterdame tänzelt durch das Lyric anhauchende Video und zieht dann los um dann in „The Same Direction“ (via Commitment) zu gehen. Kühle Farben und eine gewisse Monotonie im Erscheinen, hinterlässt so eine nachdenklichen Nachgeschmack, mit einem kritischem Unterton über die stetige digitalen Optimierung des Einzelnen und dem verzweifelten Suche nach Trost und Hilfe in der digitalen Welt.


We are all going in the same direction
No harm, no affection
No one above the cloud
Not you
Not me
Not now


Auf seine bisher letzte, von internationalen Blogs gefeierte Single “How do you want me?“, die auch auf Platz 1 der Austrian Indie Charts zu fnden war, lässt TANZOS nun seine neue Single „The same direction“ folgen.

Ein Song, der vor Energie strotzt, energisch und kraftvoll nach vorne geht und dabei trotzdem eingängig bleibt. Im Song beschäftigt TANZOS sich mit der digitalen Optimierung des Einzelnen, einem Phänomen, das sich quer durch alle Lebensbereiche zieht und dabei neben wenigen Gewinnern immer mehr Verlierer schaft. Ein Phänomen, das uns alle immer weiter antreibt, uns gleichzeitig abstumpfen lässt und das die Essenz von „The same direction“ darstellt.

Verlierer werden zuruckgelassen („a sole winner when we all lose, like the sucker in the phone booth“) und den notigen Trost („a good laugh, a little light, a little sci fi lullaby“) holen wir uns von den selben Playern, vor deren Uberwachung wir vermeintlich schon kapituliert haben. („fearing the pimp and his gold tooth“). Das äußerst sehenswerte Video unterstreicht die Botschaft mit kalten, maschinenhaften und gerade deshalb faszinierenden Bildern.

See Also

Hinter TANZOS steht Mik Tanzos, fruher Kopf und Songwriter der erfolgreichen zeronic, der als MIK im Jahr 2017 mit „New Room“ ein vielbeachtetes Soloalbum vorgelegt hat und von Paul Weller als Special Guest auf seine Osterreich Dates eingeladen wurde.


Presse: Backseat / Foto: Rafaela Proell

Scroll To Top