Tash Sultana hat heute am den neuen Song „ Pretty Lady“ als ersten Vorboten des für dieses Jahr geplanten zweiten Albums veröffentlicht. Tash produzierte das Stück zusammen mit Matt Corby und Dann Hume im eigenen Studio. Einmal mehr demonstriert Tash Sultana mit “ Pretty Lady“ nicht nur ein großartiges Gespür für Storytelling, sondern auch eine fantastische Ausnahme-Stimme.


Ich habe sechs Jahre lang versucht, herauszufinden, wie man diesen Song schreibt. Ich habe ihn immer geloopt und dazu gefreestyled, aber ich habe mich immer an den gleichen Stellen festgefahren. Ich legte das Lied im Hinterkopf in eine Schublade und habe es mir dann im November 2019 erneut vorgenommen. Als Dann Hume und Matt Corby einige Zeit in meinem Studio verbracht haben, entschloss ich mich, ihnen den Song zeigen„, erläutert Tash Sultana die Entstehung von „Pretty Lady„.

Auch das ebenfalls heute veröffentlichte Video zu „Pretty Lady“ ist von einem Kollaborationsgedanken geprägt – und damit wurde in Anbetracht der gegenwärtigen Corona-Pandemie aus der Not eine Tugend gemacht: Da es in der momentanen Sitution fast überall auf der Welt ratsam ist, die eigene Wohnung möglichst nicht zu verlassen, legte Tash den Song vorab ausgewählten Familienmitgliedern, Freunden und Fans vor – unter anderem Mitgliedern von Teskey Brothers, Pierce Brothers und Baker Boy, aber auch professionellen Tänzern wie Emily Havae, Melissa Pham und vielen weiteren.

Die Idee hinter dem Video war, ein wenig Spaß und Freude in die Wohnungen der Menschen zu bringen, die sich derzeit in Isolation befinden – und auch hervorzuheben, wie vielfältig die davon betroffenen Orte aussehen und zu zeigen, dass wir alle in diesem Moment vereint sind und in dieser Gemeinschaft zusammen tanzen können„, erläutert Tash Sultana selbst das Konzept des Videos. Tash wäre hocherfreut, wenn weitere Fans diesem Beispiel nacheifern würden und ihre eigene Tanzperformance unter dem Hashtag #prettyladychallenge ins Netz stellen.



Pretty Lady“ ist die erste Veröffentlichung von Tash Sultana seit der 2019 erschienenen Zusammenarbeit mit Milky Chance namens „Daydreaming„. Noch für dieses Jahr ist die Veröffentlichung des Nachfolgers von „Flow State“ geplant. Zudem stehen bereits Daten für eine Welttournee fest, die Tash Sultana im Herbst in den deutschsprachigen Raum führen wird.


TASH SULTANA live

27.08. CH Opfikon – Zürich Openair
06.09. AT Wien – Stadthalle
11.09. München – Olympiahalle
12.09. Wiesbaden – Schlachthof
14.09. Berlin – Max-Schmeling-Halle
15.09. Dresden – Junge Garde
16.09. Hamburg – Reeperbahn Festival


Presse: Community Promotion / Photocredit: Dara Munnis