Now Reading
TedLo begeistert mit seiner Debüt-EP „Lemonade“

TedLo begeistert mit seiner Debüt-EP „Lemonade“

TedLo kann man schnell verfallen. Der britische Newcomer überzeugte bereits mit seiner Debütsingle „Lemonade„, nicht zuletzt, weil das dazugehörige Video ein herrlich-trashiger Auftritt in einer Top-Of-The-Pops-artigen Fake-TV Show namens „Sick“ war. TedLo geht diesen Weg konsequent weiter und veröffentlicht nun seine gesamte Debüt EP „Lemonade“ in Form der bereits angedeuteten TV Show. Er schlüpft dabei in die Rolle des schmierigen Moderators Bedlow Driscoll, sowie in die der drei auftretenden Liveacts, welche die Tracks der EP performen. Tolle Idee finden wir, die dazu auch wunderbar kurzweilig umgesetzt ist. Und vor allem präsentiert der Clip bestens, wie facettenreich, schillernd und vielseitig TedLo ist, ohne jedoch dabei eine klare Handschrift vermissen zu lassen.

In seinen Songs erzählt er uns Geschichten. Er hinterfragt Klischees, pariert sie mit Witz. Als bestes Beispiel mag da die aller erste Single „Lemonade“ dienen: Die unerträgliche Binsenweisheit von der Limonade, die man herstellen solle, wenn einem jemand Zitronen gibt (unter uns: Das ist Blödsinn, man bräuchte zusätzlich Zucker, und den bekommt man nie in die Hand gedrückt) kehrt er geschickt in ihr Gegenteil um und schafft so einen Ohrwurm, der eigenartig zeitlos daherkommt. Ist das vielleicht Glamrock, ca. 1973? Aber wieso liegt dann da hinten dieser zarte Beat, der total nach heute klingt? Und was für freudvollen Unsinn stellen eigentlich die Analog-Synthies an? Fragen, die noch mehr Wucht entfalten, wenn man das zugehörige Video betrachtet.

Doch auch die beiden weiteren Songs, „Connected“ und „Something To Say„, glänzen durch TedLos Kreativität und seinem Weiterdenken outside the box. Während ersterer von einer breiten Soundwand geleitet wird, steht bei letzterem Teds starke Stimme mit dem schönen britischen Akzent im Vordergrund. „Lemonade“ deutet in seiner Gesamtheit an, wohin uns der Weg mit dem neuem Stern am britischen Musikhimmel führen kann und dass dieser Weg keinesfalls eine schnöde Reihenhaussiedlung sein wird, sondern voller Kurven und Überraschungen dahinter.


See Also


Autorin: Anna Fliege / Presse & Photocredit: Community Promotion

Scroll To Top
Translate »