Now Reading
The 1975 kündigen ihr neues Studioalbum „Notes On A Conditional Form“ mit einem Spoken Word-Track von Greta Thunberg an

The 1975 kündigen ihr neues Studioalbum „Notes On A Conditional Form“ mit einem Spoken Word-Track von Greta Thunberg an

Sechs Monate nach der Veröffentlichung ihres letzten Albums „A Brief Inquiry Into Online Relationships” kündigen The 1975 heute ihr neues Studioalbum an! „Notes On A Conditional Form“ lautet der Titel des vierten Werks der Briten. Das Album kann ab sofort vorbestellt werden. Der erste Track „The 1975“ ist ab sofort erhältlich.


Das besondere an dem ersten Song „The 1975“ sind die Worte von Umwelt-Aktivistin Greta Thunberg: Die „Generationen vor uns“ seien im Kampf gegen die Klimakrise gescheitert, alle politischen Bewegungen ebenso. „Aber der Homo sapiens ist noch nicht gescheitert. Ja, wir scheitern derzeit, aber noch haben wir Zeit, das Ruder herumzureißen.“ Damit feiert Greta Thunberg ihr Musik-Debüt. Die Einnahmen aus dem Song gehen an die Organisation „Extinction Rebellion“.

Der Track entstand Ende Juni 2019 in Stockholm und Greta Thunberg sagt: “I’m grateful to get the opportunity to get my message out to a broad new audience in a new way. I think it’s great that the 1975 is so strongly engaged in the climate crisis. We quickly need to get people in all branches of society to get involved. And this collaboration I think is something new.”



Mit einem Brief wandte sich Sänger Matt an die Fans via Social Media und kündigte heute um Mitternacht das neue Album an. „Notes On A Conditional Form“ ist ebenso wie der Vorgänger ein Konzeptalbum geworden – und gehört wie ein zweiter Teil zu „A Brief Inquiry Into Online Relationships” . Das hatte direkt Platz 1 der UK-Albumcharts geholt. Die dritte Nummer-Eins in ihrer Heimat und voller Hits wie dem Ohrwurm „TOOTIMETOOTIMETOOTIME“ und der gefühlvolle Song „Sincerity Is Scary„. Man darf gespannt sein, was The 1975 nun alles zu erzählen haben – perfekt verpackt in grandiose Melodien und bittersüße Texte.

See Also


Presse: Universal Music / Photocredit: The 1975

Scroll To Top