Mit jedem Konzert gewinnen The Bongo Club weitere Fans hinzu. Bislang haben sie dreihundert Shows auf die Bühne gebracht, da kommt schon eine ansehnliche Anhängerschar zusammen.

Freunde fanden die vier Skandos in Großbritannien, USA, Mexiko, Estland, Slowenien, Deutschland und natürlich in ihrem Heimatland Schweden. Ihr Albumdebüt „Anybody Have A Lighter?“ (Motor Music) sorgt für Begeisterung.

Die ausgekoppelte Single „Seventeen“ wurde von Owen Morris (Oasis, The Verve, Kaiser Chiefs etc.) gemixt und verbreitet bei jedem Gig verlässlich Tanzlaune.

Die vier Schweden servieren spritzigen Indie Rock mit treibenden Gitarren und ehrlichen Worten, süffigen Refrains und verführerischen Rhythmen. The Bongo Club schreiben Lieder über das Jungsein, über das Leben im Hier und Jetzt, über Verwirrendes und Aufregendes und darüber, seinen Platz im Leben zu finden, ohne ihn gleich wieder zu verlieren.

Ein gutes Beispiel ist ihre Single „Sventeen“, die Owen Morris (Oasis, The Verve, Kaiser Chiefs etc.) mixte. Auch Morris wurde von der Bongo-Club-Begeisterung infiziert: „Sie klingen fantastisch und cool, dazu schreiben sie wirklich tolle Song! Sie sind zugleich dumm und intelligent, es ist ganz einfach großartige Gitarrenmusik!“


02.10.2018 Köln – MTC
03.10.2018 Berlin – Musik & Frieden
05.10.2018 Stralsund – Knuts Bar
06.10.2018 Dresden – Rosie Amüsierlokal



Presse: Wizard Promotions Foto: Patrik Skogloew