Now Reading
The Dirty Nil sind bald zurück in Deutschland

The Dirty Nil sind bald zurück in Deutschland

2018 eroberten die ursympathischen Rabauken von The Dirty Nil im zweiten Anlauf endgültig die Herzen von zahllosen Punkrock-affinen Musikfans in Deutschland: Das im vergangenen September veröffentlichte Zweitwerk „Master Volume“ tauchte in diversen Jahresbestenlisten in den oberen Rängen auf – und auch die Konzerte des Trios glichen einem Triumphzug. Kein Wunder – denn live kommen die ohnehin kraftstrotzenden Stücke der Kanadier sogar noch besser zur Entfaltung. Darüber hinaus brilliert der Frontmann Luke Bentham mit charmant gigantomanischen Ansagen und seinen Entertainer-Qualitäten, die auch faustgroße Kaugummiblasen während eines Gitarrensolos beinhalten.

Ein geborener Rockstar. Ein menschliches Gitarren-Pick. Ein perfekter Showman.“ Noisey USA über Luke Bentham


The Dirty Nil waren in den letzten Jahren nicht nur unterwegs, um ihr Debütalbum „Higher Power“ und die nachgeschobene Sammlung der frühen Singles „Minimum R&B“ zu promoten. Sie verbrachten viel Zeit damit, für die großen Kollegen zu eröffnen und, was noch wichtiger ist, diese genau zu studieren: Against Me, Billy Talent, Alexisonfire. Es sind Bands, die sich, wie The Dirty Nil, jahrelang auf dem Punk Circuit auf den schäbigsten Tauchgängen blutige Nasen geholt haben, mittlerweile aber in Arenen und auf Headliner-Positionen bei Festivals spielen. Mit „Master Volume“ sind The Dirty Nil bereit, den gleichen Sprung zu machen – nicht indem sie ihren Sound für das Radio polierten, sondern indem sie ihn andickten, sodass er taugt auch Stadien ausfüllen kann und ganz neue Felder ihrer lebhaftesten Rock’n‘ Roll-Fantasien eröffnet.

Ab Ende Februar kann man sich davon überzeugen, dass solche Lobeshymnen keineswegs nur heiße (Promo-)Luft sind – denn dann gastieren The Dirty Nil an den folgenden neun Abenden auf deutschen Bühnen.


See Also


THE DIRTY NIL live

20.02.19: München – Strom
21.02.19: Stuttgart – Goldmarks
22.02.19: Weinheim – Café Central
23.02.19: Köln – Luxor
24.02.19: Hannover – Lux
26.02.19: Hamburg – Headcrash
27.02.19: Berlin – Musik & Frieden
28.02.19: Leipzig – Naumanns
01.03.19: Wiesbaden – Schlachthof (Kesselhaus)


Presse: Community Promotion / Photocredit: Vanessa Heins

Scroll To Top