Now Reading
The Luka State & „Fall In Fall Out“: Es kribbelt wieder

The Luka State & „Fall In Fall Out“: Es kribbelt wieder

Es kribbelt plötzlich wieder. An der Stelle im Herzen, an der wir Jahre unseres Lebens nur damit verbracht haben, riffgetriebene Indie-Bands der Großbritannien zu feiern. Mit The Luka State und ihrem Debütalbum kehrt das Gefühl jetzt endlich zurück.

Wäre 2020 ein ganz normales Jahr wie jedes andere gewesen, wäre ich über den Bandnamen The Luka State in einem Festival-Line-Up gestoßen, hätte gedacht „vier junge Briten mit Skinny Jeans und E-Gitarren, dafür schlägt mein Herz“ und hätte sie mir inmitten einer kleinen, aber elektrisierten Menge gemeinsam mit meinem ersten schalen Bier und der Sonnenbrille fest auf der Nase in einem der frühen Mittagsslots angeschaut. Wäre danach aufgeregt zu meinen Freund*innen gelaufen, denen das Konzert zu früh war, und hätte mit einer Begeisterung, die ich seit sehr vielen Jahren für Bands wie diese in mir trage, von Conrad, Sam, Lewis und Jake geschwärmt.

Statt auf dem Timetable landete ihr Name in meinem digitalen Postfach und nun, schlussendlich, hier in diesem Artikel. The Luka State aus dem britischen Winsford, jeweils eine gute Autostunde entfernt von den Bandhochburgen Liverpool und Manchester. Eine Band, die auf ihrem Debütalbum „Fall In Fall Out“ keine langen Vorspiele fabriziert, sondern mit dem Opener „Feel It“ schon offenlegen, womit wir es hier zu tun haben: Stadionreifen (sagt man das noch so?) Indierock mit besonderer Betonung auf ROCK.

Und das ziehen sie von Track 1 bis 12 auf knallhart durch. Musik, die für meinen Geschmack gerade viel zu wenige Bands spielen. Dass sie zu den aufregendsten Newcomerbands der Insel gehören, ist also kaum verwunderlich.

Fall In Fall Out“ steckt für mich voller Sehnsucht nach unbeschwerten Wochenenden unter freiem Himmel und sauerstoffarmen Abenden in Clubs, in denen am Ende der kollektive Schweiß von der Decke tropft. Rockmusik ist nicht ausgestorben, man muss ihnen nur endlich wieder mehr Chancen und Möglichkeiten bieten.

See Also


The Luka State treffen ganzen Generationen von Musikliebhaber*innen mit ihren tobenden Songs und sich auftürmenden Bridges vor dem großen Schlussrefrain mitten ins Herz und erwecken diese Faszination wieder.

Scroll To Top
Translate »