Zum nunmehr 20. Mal verleiht Radiosender 1LIVE die begehrte Krone. Ein Abend Anfang Dezember, bei dem sich die Creme de la Creme der deutschen Musikwelt im Herzen des Ruhrpotts trifft. Wir von THE MELLOW MUSIC berichten in diesem Jahr wieder vom Spektakel aus der Jahrhunderthalle.

Ein Artikel von Anna Fliege – Die 1LIVE Krone ist eine Konstante in der Musikbranche, eine, um es in Kummers Worten zu sagen „Insel im Meer der Beschissenheit„, wenn es um Preisverleihungen geht. Per Onlinevoting können Fans und Freunde für ihre LieblingskünstlerInnen in unterschiedlichen Kategorien abstimmen. Hier geht es weniger um Verkaufszahlen und Jury-Schmiererei, viel mehr um die Loyalität und den Sympathie-Verdienst. Nicht selten blickten SiegerInnen in den letzten Jahren überrascht in die Übertragungskameras des WDR, wenn ihr Name aufgerufen wurde.

Verschaffen wir uns einen Überblick über Nominierte, unsere Favoriten und die tatsächlichen GewinnerInnen.


„BESTE SINGLE“

DIE NOMINIERTEN: CAPITAL BRA & SAMRA FEAT. LEA – „110“ / JUJU FEAT. HENNING MAY – „VERMISSEN“ / LENA & NICO SANTOS – „BETTER“ / LOTTE & MAX GIESINGER – „AUF DAS, WAS DA NOCH KOMMT“ / SIDO – „TAUSEND TATTOOS“ / TIM BENDZKO – „HOCH“

UNSER FAVORIT: JUJU FEAT. HENNING MAY – „VERMISSEN“

GEWINNER: JUJU FEAT. HENNING MAY – „VERMISSEN„. Die Duo-lastige Kategorie findet mit Rapperin Juju und AnnenMayKantereit-Frontmann Henning May ihre verdienten Preisträger. Einer der meistgestreamtesten Songs des Jahres wird von seinen zahllosen Fans mit der Krone-Kührung gefeiert. Die Rührung und Dankbarkeit der beiden ist mitreißend.




„BESTER KÜNSTLER“

DIE NOMINIERTEN: MARK FORSTER / BOSSE / MAX GIESINGER / NICO SANTOS / SIDO / TRETTMANN

UNSER FAVORIT: BOSSE

GEWINNER: SIDO. Der Applaus ist riesig, Deutschraps Konstante seit fast zwei Jahrzehnten mit seiner Musik beglückt, trifft es mit seiner sympathischen Dankesrede auf den Punkt: „Wurde Zeit„.



„BESTER DANCE-ACT“

DIE NOMINIERTEN: ALLE FARBEN / FELIX JAEHN / ROBIN SCHULZ / VIZE / YOUNOTUS

UNSER FAVORIT: FELIX JAEHN

GEWINNERIN: FELIX JAEHN. Die Kategorie feiert ihre Premiere – und das wurde höchste Zeit. Fast alle Nominierten fanden sich nicht zum ersten Mal auf den Shortlists des Radioawards wieder, abgesahnt hatte bis jetzt allerdings keiner. Verdienterweise geht die 1Live Krone an Wunderkind Felix Jaehn. Der bedankt sich freudestrahlend und von Herzen.



„COMEDY KRONE“

GEWINNER: FELIX LOBRECHT. Bereits vor einigen Tagen und unabhängig vom Hörervoting wurde der diesjährige 1LIVE Comedy Krone-Träger bekannt gegegen. Als Comedian des Jahres wird das gebührte Sektorkind und 1Live-Liebling Felix Lobrecht ausgezeichnet. Die Laudatio hält Juju, die im selben Berliner Stadtteil – Neukölln – aufwuchs. Lobrechts gemeinsamer Podcast mit Tommi Schmitt, „Gemischtes Hack“, wurde erst kürzlich als meistgehörtester Podcast des Jahres in Deutschland vom Streamingdienst Spotify ernannt. International landet er auf Platz 3. Läuft bei dir, Felix.



„FÖRDERPREIS“

GEWINNER: GIANT ROOKS. Es ist die größte Überraschung und der vielleicht emotionalste Moment des Abends. Giant Rooks treten mit ihrer Erfolgssingle „Wild Stare“ im Rahmen des musikalischen Bühnenprogramms auf. Das restliche Line-Up besteht aus Nominierten, aber da denkt niemand weiter drüber nach.

Unmittelbar nach ihrem Auftritt springt Moderator Luke Mockridge zu Fred & Co auf die Bühne und drückt ihnen einen Umschlag in die Hand. Ein Laudator sei kurzfristig abgesprungen. Sänger Fred übernimmt irritiert das Mikrofon – das ist kein geskripteter Auftritt, das ist wahre Überforderung. Er liest den Text der Karte vor. Es handelt sich um die Laudatio des diesjährigen Förderpreises. Der Gewinner wäre zu diesem Zeitpunkt noch völlig ahnungslos. Ein weiterer Umschlag, den Fred öffnen muss. Erschrocken stammelt er ins Mikro: „Okay, das sind wir selber – Giant Rooks!„. Gänsehautmoment!



„BESTER HIP-HOP ACT“

DIE NOMINIERTEN: APACHE 207 / CAPITAL BRA & SAMRA / KONTRA K / LOREDANA / RAF CAMORA / RIN / KUMMER

UNSER FAVORIT: KUMMER

GEWINNER: KONTRA K. Es ist die Königsklasse in diesem Jahr. Nie war Deutschrap beliebter als jetzt, nie war er diverser und populärer. Es könnte jeder der Nominierten sein, ein klarer Favorit lässt sich nicht ausmachen. Streamingkönige wie Apache 207 und Capital Bra & Samra sind gefürchtet. Doch am Ende zählen nicht die Klicks bei YouTube & Co, sondern die Fantreue. Kontra K mit seiner großen, loyalen Fanbase verschafft dem strahlenden Rapper seine zweite, völlig verdiente 1LIVE Krone.



„BESTE KÜNSTLERIN“

DIE NOMINIERTEN: ALICE MERTON / JUJU / LEA / LENA / LOTTE / STEFANIE HEINZMANN

UNSER FAVORIT: JUJU

GEWINNERIN: JUJU. Sie wird zur eindeutigen Königin des Abends gekrönt. Juju erhält ihre zweite 1LIVE-Krone und kämpft sichtlich mit ihrem Emotionen. Nicht nur die Königin der Herzen, sondern nun auch die des Sektors!



„BESTER LIVE-ACT“

DIE NOMINIERTEN: ANNENMAYKANTEREIT / BILDERBUCH / MARTERIA UND CASPER / DIE TOTEN HOSEN / RAMMSTEIN

UNSER FAVORIT: MARTERIA UND CASPER

GEWINNER: MARTERIA UND CASPER. Erst kürzlich spielten sie ihre Nachholkonzerte nach dem Unwetter-Unglück ihres Essener Open Airs. Und weil beide Rapper ein Herz aus Gold haben, widmen sie diese Krone jenen, die am Baldeney See verletzt wurden. Zum Ende ihrer gemeinsamen „1982„-Zeit verdienen sich Marteria und Casper nach „Bester Hip-Hop Act“ und „Bestes Album“ im letzten Jahr ihre dritte gemeinsame Krone als „Bester Live-Act„.



„SONDERPREIS“

GEWINNER: ROBERT-ENKE-STIFTUNG. Den „Sonderpreis„, mit dem jedes Jahr ein ausgewöhnliches soziales Engagement ausgezeichnet wird, erhält die Robert-Enke-Stiftung. Das Statement von 1LIVE Wellenchef Jochen Rausch lautet dazu: „Im Engagement von Teresa Enke sehen wir einen sehr wichtigen Beitrag, das Thema Depression aus der Tabuzone zu holen. 1LIVE hat sich – auch inspiriert durch Teresa Enkes Engagement – selber des Themas angenommen und es seinem Publikum nahe gebracht und dafür sehr viel Zustimmung bekommen.“



„BESTE BAND“

DIE NOMINIERTEN: ANNENMAYKANTEREIT / DEICHKIND / DIE TOTEN HOSEN / MILKY CHANCE / SEEED /

UNSER FAVORIT: ANNENMAYKANTEREIT

GEWINNER: ANNENMAYKANTEREIT. Nach Jahren des Wartens gewinnen die vier Kölner Jungs endlich ihre wohlverdiente 1LIVE Krone. In der Kölner Innenstadt als Straßenmusiker angefangen, füllen Henning May (der heute gleich doppelt absahnt) und seine Freunde im nächsten Frühjahr die größten Arenen des Landes – mit links und frechem Grinsen.



Autorin: Anna Fliege / Photocredit: Patrick Schulze