Now Reading
THE MELLOW MUSIC präsentiert: Yucca & „Lieblingsmomente“

THE MELLOW MUSIC präsentiert: Yucca & „Lieblingsmomente“

„Das Leben, das glitzert, und tausende Likes, gefakte Bilder, im Rausch der Zeit. Lieblingsmomente sind im Kopf archiviert. Du kannst sie nicht teilen. Du kannst sie nur spüren.“ So beginnt der gleichnamige Titelsong des Albums „Lieblingsmomente“, das am kommenden Freitag erscheinen wird. Schon heute veröffentlichen Yucca das schillernde Musikvideo, gespikt mit Live-Aufnahmen, Urlaubsimpressionen und dem „Mittendrin“-Gefühl.

Tanzbar, energetisch und mit Aussage – dafür steht die Musik der 5-köpfigen Band aus Hersbruck, seit sie den Stil des deutschen Indie-Rock Ende der 2000er maßgeblich mitgeprägt haben. „Lieblingsmomente“ bleibt der bekannten rohen Art der Band treu – klingt dabei trotzdem eine Spur reifer. Yucca wissen, wo sie stehen und wer sie sind. Der breitflächige, alles einnehmende Rocksound zum Ersten – harte Gitarren und flirrende Breaks zum Zweiten.



Yucca wurden bekannt als die Band, die einen überdrehten, schneidenden Indie-Electrosound als Schnittmenge zwischen Bloc Party und Goose perfektionierte und sich zusammen mit dem Produzenten Oliver Zülch (The Notwist, Sportfreunde Stiller) immer mehr vom Sound ihrer Heimatstadt emanzipierte. Mit ihm haben Yucca über ein Jahr an „Lieblingsmomente“ gearbeitet – ihrem ersten deutschsprachigen Album, das am 5. April 2019 über listencollective erscheint.

Vier Platten haben Yucca bisher veröffentlicht. Sie sind ihren Wurzeln dabei immer treu geblieben, waren aber clever genug, von 80s-Schwarzlicht-Strobo über orchestrale Pop-Anleihen bis zu ihren Wurzeln im DIY-Hardcore verschiedenste Einflüsse in ihrer Musik zuzulassen.

Und nun kommt Album Nummer 5. „Wozu eigentlich?“ könnte eine erste Frage sein. Die Antwort darauf ist so einfach wie eindeutig: Weil Yucca noch nicht fertig sind. Noch lange nicht.

See Also

Yucca wissen, wo sie stehen. Und setzen sich als Band mit der Welt, in der sie leben, gleichermaßen energetisch und kritisch auseinander. Der Indie-Discobeat zum Ersten – harte Gitarren, flirrende Breaks zum Zweiten. Aber das Zuhören, das sollte hier zum Dritten werden. Yucca liefern mit „Lieblingsmomente“ eine persönliche Vorlage dafür, die, wenn man genau hinhört, weit mehr ist, als ein klein gefasster Bandkosmos. So fing das ja früher auch an. Mit Hersbruck und dem Rest der Welt.


YUCCA live

24. April Berlin – Monarch
25. April Hamburg – Astra Stube
26. April Minden – Kulturzentrum HH-Ameise e.V.
27. April München – Cord Club
3. Mai Nürnberg – Club Stereo


Presse: listencollective / Photocredit: Marie Poulain

Scroll To Top