The Tallest Man On Earth mit „Forever Is A Very Long Time“ den dritten Teil seiner fünfteiligen Videoserie „When The Bird Sees The Solid Ground“.

Vor einem Jahr begann Matsson, einer Vision zu folgen, obwohl er sich anfangs nicht ganz sicher war, was es war und wohin es führen würde. Es ging darum Musik zu machen, jedoch losgelöst vom Zyklus und den Rahmenbedingungen eines Albums, für das man ein Duzend Songs schreibt und aufnimmt, um dann zum Teil fast ein Jahr darauf zu warten, dass sie veröffentlicht werden. Und es ging auch um das Erstellen eigener Videos, einer Erweiterung seines langjährigen Interesses an Fotografie und am Filmemachen.

So entstand „A Light In Demos“ – die Songs wurden schnell aufgenommen, fast ausschließlich vor der Kamera. Songs und Videos entstanden parallel und entwickelten sich in einem unglaublichen Tempo, was eine geradezu frenetischen Energie freisetzte, die Matsson als berauschend empfand. „A Light In Demos“ half somit dabei, den Weg für „When The Bird Sees The Solid Ground“ zu ebnen, wobei das ursprüngliche Konzept erweitert wurde, indem es in einigen wichtigen Punkten verändert wurde. Nun werden die Songs auch im Studio aufgenommen, um einen richtigen Mix und ein Mastering zu ermöglichen. Außerdem werden die Songs einzeln veröffentlicht und sind überall dort verfügbar, wo man Musik hört.

Zum Song sagt Matsson: “This song is about letting go, when you really don’t want to let go. Make a national anthem for your empty ass apartment? If it’s triumphant or pathetic doesn’t really matter.”

The Tallest Man On Earth kündigt außerdem eine Tour an, um jene Songs live auf die Bühnen der Welt zu bringen.


THE TALLEST MAN ON EARTH live

21.09. – Dortmund, Konzerthaus
22.09. – Berlin, Funkhaus



Presse & Photocredit: Community Promotion