Now Reading
The White Stripes veröffentlichen Anfang Dezember ihre „Greatest Hits“

The White Stripes veröffentlichen Anfang Dezember ihre „Greatest Hits“

Third Man Records und Columbia Records veröffentlichen am 4. Dezember The White Stripes Greatest Hits!

Die erste, offizielle und noch nie dagewesene Sammlung, mit Aufnahmen vom legendären Duo Jack und Meg White.

Eine essenzielle Kollektion von 26 zuvor veröffentlichten Songs – von Flashbacks der Neunziger und den Hymnen der frühen 2000-er, über die meisterhaften MTV Moon-Man Momente und Grammy-gekürte Giganten, bis hin zu weltweiten Stadionhits … die Songs sind so vielfältig wie es die Vorstellungskraft nur zulässt.

Vor rund 20 Jahren kletterte ein Bruder-Schwester-Gespann auf den Dachboden im dritten Stock ihres südwestlichen Detroiter Familienanwesens und hauten ein primitives Cover von David Bowies „Moonage Daydream“ raus, was bei beiden etwas auslöste und sie dazu veranlasste, mit ihrem einfachen Gitarre-und-Schlagzeug-Ansatz an einer örtlichen Open-Mic-Nacht am Bastille-Tag teilzunehmen. In einer Art Wirbelwind nehmen sie daraufhin zwei 7-Zoll-Singles für ein lokales Indie-Label auf und veröffentlichen diese. Ein nicht-so-lokales Indie-Label bietet an, ein Album in voller Länge herauszubringen. Sie begeben sich erstmals auf Tour. Ein weiteres Album. Weitere Tourneen. Ein weiteres Album. Die Leute fangen an WIRKLICH auf sie aufmerksam zu werden. Verrückte Tourneen, mehr Alben, Auszeichnungen, ein wilder Traum nach dem nächsten geht in Erfüllung. „Weltbekannt“ wird zur zutreffenden Beschreibung, ebenso wie „langwierige, über Nacht aufgetauchte Sensation“. Dieselbe harte Arbeit und Hingabe, die The White Stripes seit Beginn ihres Bestehens an den Tag legen, ist auch in The White Stripes Greatest Hits geflossen. Im Zeitalter des Streamings, in der die Idee eines „Greatest Hits“-Albums unnötig erscheinen mag – und in der die meist gestreamten Songs von Künstlern de facto als deren „Hits“ betrachtet werden – sind wir von ganzem Herzen überzeugt, dass großartige Bands ein „Greatest Hits“ verdienen und dass ein großer Teil der Erfolge von Third Man Records und The White Stripes darauf beruht, dass beide gerne auch mal gegen den Strom schwimmen und entgegen aller Trends im Musikbusiness ihr ganz eigenes Ding durchziehen. Und so kommt es, dass für eine großartige Band mit so großartigen Fans eine Greatest Hits Compilation von The White Stripes nicht nur angemessen, sondern absolut notwendig ist.

In typischer The White Stripes Manier, hat die Band bisher nur einen einzigen der sechsundzwanzig Songs auf dem Tracklisting preisgegeben, „Ball and Biscuit“, der Rest bleibt bis zu einem späteren Zeitpunkt geheim. Um dem Beginn dieses feierlichen Anlasses einen gebührenden Startschuss zu verpassen, hat die Band in ihren Archiven gegraben und präsentiert nun ein noch nie zuvor gesehenes Live-Performance-Video von „Ball and Biscuit“ von ihrer Shibuya-AX-Show vom 22. Oktober 2003 in Tokio, Japan. Mit vier Camcordern aufgenommen, war dies die dritte Reise der Band nach Japan und der zweite von sechs Tour-Terminen auf dieser Tournee. Darüber hinaus werden alle bahnbrechenden offiziellen Musikvideos von The White Stripes aktualisiert und als Teil der Veröffentlichung der Greatest Hits im Dezember in High Definition veröffentlicht – um mehr aus den Archiven zu sehen und die Veröffentlichungen weiterer HD-Musikvideos nicht zu verpassen, sollte man unbedingt den The White Stripes YouTube Kanal abonnieren. In Anlehnung an die Ankündigung, haben Jack & Meg ihre rot-weiß-schwarze Welt auch auf Instagram aufleben lassen (@thewhitestripes).

Zusätzlich veröffentlicht Third Man Records für die allertreusten Fans noch eine erweiterte Sammlung mit einer weiteren, dritten LP mit größtenteils übersehenen, bisher verstreuten B-Sides als Teil des Vault Package #46. In der Vault-Version werden die ersten beiden LPs mit dem original Tracklisting auf fantastische rote und weiße Platten gepresst und die EINZIG verfügbaren Farbvarianten sein. Die dritte Bonus-LP wird auf eine exquisite rot-weiß-schwarze Vinyl in Detonationsoptik gepresst. Um das Ganze auf eine andere Ebene zu bringen, enthält die Vault-Version der Greatest Hits ein legendäres Artwork vom langjährigen The White Stripes Kollaborateur Rob Jones (ganz anders als auf der Standardversion). Im Paket enthalten sind außerdem drei Rob Jones Siebdruck-Prints und ein spezielles The White Stripes Magnetwörter-Set

 

See Also


 

The White Stripes Greatest Hits ist die erste Veröffentlichung im Rahmen der historischen Zusammenarbeit von Sony Music Entertainment, Jack White und Third Man Records. Die gemeinsame Vereinbarung umfasst den weltweiten Vertrieb des Großteils von Whites Aufnahmen mit The White Stripes, The Raconteurs, The Dead Weather und seiner Solowerke und stellt somit das erste Mal dar, dass der umfangreiche Katalog an Jack Whites Musik unter dem Dach von nur einer Label-Gruppe verfügbar ist.

Scroll To Top