Im November 1968 wurden Millionen von Doppel-LPs an Plattenläden auf der ganzen Welt ausgeliefert.


Man kann gratulieren, denn heute steht ein ganz besonderer Geburtstag ins Haus! Das legendäre „White Album“ der Beatles feiert seinen bereits 50. Geburtstag. Es sind die zeitlosen Klassiker, die man sich immer wieder anhören kann und die einfach nicht aus der Mode gelangen. So wie Queen in diesem Jahr einen zweiten Frühling durch das Biopic zu Freddie Mercury erlebt, können sich auch die Pilzköpfe über ein neues Aufleben der größten Hits freuen.

Wer also Freude an Klassikern aus „längst vergangenen Tagen“ hat und sich mit Oldies verbunden fühlt, für den ist die Neuauflage die perfekte Ergänzung im heimischen CD-Regal. Selten hat eine Band ganze Nationen so sehr unterhalten und selten hat es eine Band geschafft nachhaltig für ganze Jahrzehnte zu überzeugen. Es ist Musik aus einer anderen Zeit, die bis heute mit Nachdruck in unseren Köpfen verweilt. Neben brandneu abgemischten Versionen beliebter Titel, bekommt man die „Rohversionen“ ebenfalls zu hören. Allesamt auf einer gesamten Compilation.

ZEITREISE INS JAHR 1968:

Das mit Hochspannung erwartete, aufregendste Musikereignis dieses turbulenten Jahres stand unmittelbar bevor, denn am 22. November 1968 erschien The BEATLES (später besser bekannt als ‘The White Album’). Mit ihrem neunten Studioalbum nahmen die Beatles die Welt mit auf eine ganz neue Reise. Seite 1 der Doppel-LP begann mit dem ohrenbetäubenden Kreischen eines Düsenjets, das auf dem Opener “Back In The U.S.S.R.” Paul McCartneys ausdrucksstarken Gesang einleitet; dann folgt “Dear Prudence”, mit dem John Lennon seinen Freund und jeden einzelnen von uns mit warmer Stimme auffordert, sich “umzuschauen” (“look around”). Auf “While My Guitar Gently Weeps” teilt George Harrison seine Erkenntnis: “With every mistake we must surely be learning”. Und mit “Don’t Pass Me By” wird Ringo Starr zum ersten Mal als alleiniger Songwriter genannt.

ZURÜCK INS JAHR 2018:

Seit 50 Jahren lädt das ‘White Album’ seine Hörer dazu ein, die Weiten und Tiefen seiner ambitionierten Musik zu erkunden und hat damit Generationen von Fans immer wieder neu begeistert.

Am 9. November 2018 veröffentlichten die Beatles eine Reihe aufwendiger ‘White Album’-Packages auf Apple Corps Ltd./Capitol/UMe. Die 30 Tracks des Albums wurden von Produzent Giles Martin und Mix-Engineer Sam Okell in Stereo und 5.1 Surround Audio neu gemischt. Zusätzlich enthält der Release 27 frühe Acoustic-Demos und 50 Studioaufnahmen, von denen die meisten bisher noch nicht erhältlich waren.


Und so ist „The Beatles (White Album)“ (50th Anniversary Multi-Format Reissue) eine wunderbare Zeitreise in die Hochzeit der Briten. Das Re-Issue bietet nie dagewesene Einblicke in die Entstehung bekannter Songs und die Mitschnitte verschiedener Takes, geben die Möglichkeit, Entstehungsprozesse nachzuvollziehen. Die Beatles machen sich noch ein Stückchen nahbarer und bieten den Fans auf der ganzen Welt völlig neue Einblicke in eines der wichtigsten Stückchen Musikgeschichte.

Zum allerersten Mal wurde The BEATLES (‘White Album’) also neu gemischt und mit zusätzlichen Demos und Studioaufnahmen erweitert. Die umfangreiche neue Edition knüpft an die 2017 erschienenen und weltweit gefeierten Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band Anniversary Releases an. Für die neuen Stereo- und 5.1 Surround Audio Mixe des ‘White Album’ arbeiteten Martin und Okell mit einem Team erfahrener Tontechniker und Restaurationsspezialisten erneut in den Abbey Road Studios in London. Alle Formate dieses kommenden ‘White Album’-Releases enthalten Martins neuen Stereo Album-Mix, der direkt von den original 4-Spur- und 8-Spur-Tonbändern erstellt wurde. Dieser neue Mix orientiert sich an dem ursprünglichen, von seinem Vater George Martin produzierten Stereomix.



Presse: Promotion Werft Autor: Dominik Huttner Foto: Universal Music