Now Reading
„Tired Eyes“: Modern Fireworks und sein Herzschmerz mit Mitsingcharakter | Videopremiere

„Tired Eyes“: Modern Fireworks und sein Herzschmerz mit Mitsingcharakter | Videopremiere

So überhaupt nicht müde wirkt die neue Single des Regensburger Singer/Songwriters Modern Fireworks.

Mit „Tired Eyes“ veröffentlicht der Musiker eine kräftige Ballade. Mit viel Herzschmerz, aber nach vorne blickend und Easy Listening mit einem guten Schuss der 2000er Pop-Punk-Szene im Sound. Die Akustikgitarre immer im Anschlag ist „Tired Eyes“ sowohl voller Melancholie, als auch voller Mitsingcharakter.

„and i know that it’s just not enough to wait for change
and i know that it’s just not enough“

Nach der letzten Single „Lighthouse“ kommt nun mit „Tired Eyes“ die zweite Single aus der anstehenden Debut EP (Closure // VÖ: 23.10.) des Regensburger Singer/Songwriters Modern Fireworks.

Der neue Song zeigt die zerbrechliche Seite von Daniel Stach, dem Musiker hinter dem Namen Modern Fireworks:

„I have never felt so distant, never felt so paralysed“

See Also


Die Texte sind ehrlich und authentisch, die Musik mal laut und energiegeladen, mal leise und zerbrechlich. Wer die verzerrten Gitarren seiner Lieblings-Alternative-Bands für einen Moment mal gegen etwas leisere aber dennoch vertraute Töne tauschen möchte, ist hier genau richtig.

Die Alben von Dashboard Confessional, Good Charlotte, Frank Turner und blink-182 im Regal, das Herz auf der Zunge und die Akustikgitarre im Gepäck. Singer-Songwriter Daniel Stach aus dem bayerischen Regensburgschafft den Spagat zwischen Folk, Punk und Pop. Die musikalischen Wurzeln liegen dabei allerdings ganz klar im Sound der 2000er Pop-Punk-Szene und das hört man auch. Modern Fireworks passt nicht in das klassische Folk-Punk-Genre ist jedoch auch zu alternativ um im verträumten Folk-Pop zuhause zu sein.

Scroll To Top