Now Reading
„Toking, Dozing“: Feng Suave teasen ihre neue EP an

„Toking, Dozing“: Feng Suave teasen ihre neue EP an

Feng Suave sind zurück und kündigen eine brandneue EP mit dem Titel „Warping Youth“  an, parallel zur Veröffentlichung der Lead-Single „Toking, Dozing“.


Feng Suave sind ein Alternative/Soul-Duo aus Amsterdam, Niederlande. Die Bandmitglieder Daniël Schoemaker und Daniël de Jong verbinden warmen Psych-Pop mit RnB-Grooves und kreieren sorgfältig ausgearbeitete Melodien, die sie mit filmischen Produktionen würzen.

Klanglich offenbart sich in ihrer Musik ein starker Soul-Bezug. Inspiriert von 70er-Jahre-Legenden, wie Bill Withers und The Beatles, sowie den aktuellen Größen Foxygen, Homeshake und Tame Impala – führen Feng Suave Klänge aus verschiedenen Jahrzehnten liebevoll zusammen.

Iggy Pop drückte der Band bereits bei früheren Veröffentlichungen, im Rahmen seiner BBC 6-Musikshow, seinen Qualitätsstempel auf, während sie zur Unterstützung von Khruanbing auf Tournee ging. Dabei machten sie bei Festivals wie Best Kept Secret und North Sea Jazz Halt und wurden für den begehrten Anchor Award als Top-Act beim Reeperbahn Festival 2019 nominiert.



Die neue Single deutet auf eine neue EP hin, die lyrisch gespickt mit neu entdeckter Melancholie und Poesie ist. Die Band ist aus den Schlafzimmer-Produktionen hinausgewachsen und nahm diese EP als Anlass, zum ersten Mal ins Studio zu gehen. Sie widmen sich angemessen der nächsten Phase ihrer kreativen Genese, indem sie ihre Instrumente live einspielen, während sie, Seite an Seite mit kreativen Partnern, stark in die Entwicklung und Produktion der Veröffentlichung involviert sind.

See Also

Über die neue EP sagte die Band: „Wir wollten uns vom zeitgenössischen ‚Schlafzimmer‘-Klang unserer ersten Veröffentlichungen distanzieren und versuchten, der Musik treu zu bleiben, die wir am liebsten hören und bewundern; organisch klingende, klassische Songs. Thematisch geht es in den Liedern um das Erwachsenwerden und das damit einhergehende richtungslose Wandern durch die Adoleszenz„.


Presse: Closer Pleasures / Photocredit: Max Dorsogna

Scroll To Top