Now Reading
Tom Grennan kündigt 2. Studioalbum und Tour für 2021 an

Tom Grennan kündigt 2. Studioalbum und Tour für 2021 an

Der britische Singer/Songwriter Tom Grennan hat den Veröffentlichungstermin seines zweiten Albums bekannt gegeben: „Evering Road“ wird ab dem 5. März 2021 erhältlich sein. Seit heute liegt mit „Amen“ eine kraftvolle, Gospel-beeinflusste neue Single vor. Für den April steht eine Headliner-Tour durch Europa mit vier Konzerten in Deutschland auf dem Programm.

Evering Road“ ist der Beginn eines mutigen und aufregenden neuen Kapitels in Grennans Karriere. Das zweite Album des 25-jährigen Musikers ist durchdrungen von puren Emotionen und erbarmungsloser Ehrlichkeit. Der Longplayer ist nach der Adresse in East London benannt, wo Tom mit seiner damaligen Freundin lebte. Ein Ort, der zum Zentrum der Liebe, des Liebeskummers und der Erlösung wurde. Im Tracklisting finden sich u.a. die erste Single „This Is The Place“, das gefühlvoll-introspektive „Oh Please“ und natürlich die neue Single „Amen“.

„‘Amen‘ ist ein Lied über einen innerlichen Kampf, egal ob mit dir selbst, einer Sache oder einem anderen Menschen“, erklärt Tom. „In meinem Fall war es der Kampf mit meiner Beziehung und den Entscheidungen, was ich eigentlich wollte. Ich bin kein religiöser Mann, aber wir alle glauben an etwas und finden unsere Befreiung in den verschiedensten Dingen, sei es nun Familie, Freundschaft, Freiheit, Fußball – Amen!“

Evering Road“ ist ein sehr nachdenkliches und persönliches Wer, vollgepackt mit trotzigen Songs, die das neue Jahrzehnt definieren und dabei die Herzen der Hörer entflammen. Was die Erfahrungen von Erneuerung und Empowerment angeht, die der Songwriting-Prozess mit sich bringt, so hofft Tom, dass das Zeigen seiner Narben anderen Menschen helfen kann, die ähnliche emotionale Schwierigkeiten erlitten haben:

„Dieses Album war eine so therapeutische Erfahrung, dass es mir durch eine der schwierigsten Phasen meines Lebens geholfen hat. ‚Evering Road‘ dokumentiert für mich eine Übergangsphase, in der ich das Gefühl hatte, sehr viel gelernt zu haben und zu einem neuen Menschen geworden zu sein, um mich an einen neuen ruhigen und positiven Ort zu begeben. Gospel und Soul haben mich während dieses Albums stark beeinflusst, für mich hat die Musik eine stark emotionale und erhebende Wirkung, und ich wollte diese DNA in meiner Musik zum Ausdruck bringen. Ich bin begeistert, dass die Leute das Album zu hören bekommen und hoffentlich kann es eine Art Rettungsboot sein – und sei es auch nur für einen einzigen Menschen.“

Produziert wurde „Evering Road“ von Dan Grech (Liam Gallagher, Lana Del Rey), Eg White (Adele, Amy Winehouse, Sam Smith), Mark Ralph (Hot Chip, Plan B), Charlie Hugall (Florence + the Machine, Ed Sheeran), Lostboy (Anne Marie) und Jimmy Hogarth (Amy Winehouse). Dan Grech hatte auch Grennans Debütalbum „Lightning Matches” gemischt, das Tom den Durchbruch beschert und den Status als einer der faszinierendsten und aufregendsten neuen britischen Künstler manifestiert hatte. Der Longplayer, der die Top 5 der UK Charts erreichte, konnte sich in den Top Ten der meistverkauften Debütalben des Jahres 2018 platzieren. Bis dato verzeichnet „Lightning Matches“ über eine Viertelmilliarde Streams und bescherte Grennan ausverkaufte Shows in der Royal Albert Hall und der Brixton Academy. Mit seinen Songs begeisterte er mehrere tausend Fans bei Festivals wie Reading & Leeds, Isle Of Wight, TRNSMT und Latitude.

Trotz der einzigartigen Veränderungen und Rückschläge, die die Welt im Jahr 2020 zu verkraften hatte, hat sich Tom seine grenzenlose Begeisterung für Live-Auftritte und die Verbindung zu anderen Menschen erhalten. Er war nicht nur auf „Summer In The City“, dem Lead-Track von Fraser T Smiths neuem Album, mit dabei und spielte ein exklusives Live-Stream-Konzert in der Holy Trinity Morgan Church in London, sondern trat kürzlich auch in der Virgin Money Unity Arena in Newcastle bei einer wegweisenden Show auf, dem ersten sozial distanzierten Veranstaltungsort Großbritanniens.

See Also


Ende letzter Woche stellte er das brandneue Material für Fans auf der ganzen Welt bei einem virtuellen Auftritt vor, der live aus der Brixton Academy übertragen wurde. Nach der Veröffentlichung seines bahnbrechenden Debütalbums „Lighting Matches“ hatte er den legendären Londoner Veranstaltungsort bereits ausverkauft, deshalb war die VR-Show für ihn eine ganz besondere Rückkehr.

10.04.2021 – Grünspan – Hamburg
13.04.2021 – Stollwerck – Köln
16.04.2021 – Batschkapp – Frankfurt
17.04.2021 – Metropol – Berlin
22.04.2021 – Flex – Wien
23.04.2021 – Backstage – München
25.04.2021 – Plaza Club – Zürich

Scroll To Top