Now Reading
TORRENTIAL RAIN melden mit „Strung Out“ den nächsten düsteren Kracher an | Videopremiere

TORRENTIAL RAIN melden mit „Strung Out“ den nächsten düsteren Kracher an | Videopremiere

Progressiv, nachdenklich und mit ausgeklügeltem Sound melden TORRENTIAL RAIN mit „STRUNG OUT“ den nächsten Kracher an. Die Nürnberger verstecken sich dabei keineswegs hinter ihren Instrumenten, sondern beiweisen, dass sie diese voll und ganz beherrschen.

Nach dem Erfolg von „HOME ALONE“ bleiben die bayrischen Progressive Metalcore Newcomer mit ihrer neuen Single direkt auf der Energiespur und schaffen dabei wiederum den Drahtseilakt zwischen Eintönigkeit, Qualität und Erwartungen.

Nach dem Release der Single „HOME ALONE“, die mit über 100.000 organischen Streams (Spotify) weltweit für extremen Ohrwurm-Faktor sorgte, präsentieren Deutschlands Newcomer TORRENTIAL RAIN jetzt die nächste Single „STRUNG OUT“.

Hier wird das Nürnberger Quartett der Genre-Bezeichnung Progressive Metalcore überaus gerecht. Mit harten Riffs, anspruchsvollen Tapping Parts und abwechslungsreichen Drums zeigen TORRENTIAL RAIN, dass sie ihre Instrumente beherrschen. Gordian Golder (Gitarrist) erzählt: „Der Song klingt sehr düster, da wir uns mit dem Thema Depression und dem Flüchten vor den eigenen Problemen auseinandergesetzt haben und diese Stimmung neben den Lyrics auch instrumental erzeugen wollten.“ Zum Song gibt es ein animiertes Video aus dem Hause COLD EYES PRODUCTIONS, die bereits mit Bands wie ANY GIVEN DAY und NO RESOLVE zusammengearbeitet haben. „STRUNG OUT“ wurde erneut von Christoph Wieczorek (ANNISOKAY, SAWDUST RECORDINGS) gemixed und gemastered, um den Sound einer modernen Metalproduktion zu erreichen.

Deutschlands Progressive Metalcore Newcomer TORRENTIAL RAIN holen Dich dort ab, wo die Alltagsspirale nach unten zieht. Liebesspielereien, Trennungsschmerz, tiefste Ängste oder der Blick in die eigene Seele sind nur einige Themen, mit denen die Nürnberger in ihren Songs den Gedanken und Gefühlen freien Lauf lassen und in 72 Ländern weltweit ihrer Rainy-Community zeigen: Du bist nicht allein!

See Also


Gepaart mit dem Leitsatz „Power meets precision“ vereinen sie das Unvereinbare: die brachiale Energie von Bands wie August Burns Red und As I Lay Dying mit der progressiv-virtuosen Spielweise á la Periphery. Die Nürnberger erschaffen eine perfekte Symbiose dieser beiden Welten, in der sich Urgewalt und feinfühliger Tiefgang die Waage halten und bringen diese amerikanischen Trends als Novum auf die Bühnen Europas.
Szenegrößen wie Kvelertak, Equilibrium, Illumenium oder Time, The Valuator haben bereits das beeindruckende musikalische Potenzial von TORRENTIAL RAIN erkannt und sie als Support mit auf die Bühne geholt, wo sie Fans aller möglichen Genre-Lager auf 50 Shows in der aktuellen Besetzung mit sich reißen konnten. Festgehalten wurde diese Energie auch auf zwei Studioalben, gespickt mit „…Metal der allerfeinsten Art…“, auf denen „…der Vorhang immer wieder für technische Spielereien fällt“ (AllSchools Network, 18.11.2018).

Nach dem großen Erfolg der Single „HOME ALONE“ arbeitet die Band geschlossen und unermüdlich an neuem Material. Um den Standard einer modernen Metalproduktion gerecht zu werden, setzen TORRENTIAL RAIN auf die Zusammenarbeit mit Christoph Wieczorek (ANNISOKAY, SAWDUST RECORDINGS). Die Richtung ist klar definiert: Jedes Jahr neue Songs mit Leidenschaft für die Rainies. Kein Ziel ist zu weit für TORRENTIAL RAIN, denn Unerreichbarkeit gibt es nicht!

Scroll To Top