Now Reading
Viraler Superstar GRIFF veröffentlicht „Forgive Myself“ | Videopremiere

Viraler Superstar GRIFF veröffentlicht „Forgive Myself“ | Videopremiere

Griff hat eine großartige neue Single veröffentlicht. Mit dem heutigen Tag wurde zeitlich das passende, wirklich eindrucksvolle Video zum Song veröffentlicht.

„Forgive Myself“ ist ihre zweite Veröffentlichung in diesem Jahr und folgt auf den viralen Track „Good Stuff“, der bei Apple Music in die Top 40 ging, in die Introducing Playlist von BBC Radio 1 aufgenommen wurde und Griff über die Marke von über 1,6 Millionen monatlichen Hörern bei Spotify hievte (zudem performte sie eine wunderschöne Version für La Blogothèque in Paris).

In GRIFFs eigenen Worten: „Es passiert mir leicht, dass ich ziemlich hart zu mir selbst bin, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen und Menschen zu vertrauen. Daher sollte sich dieser Song einfach nur darum drehen, ein wenig nachsichtiger mit mir selbst zu sein und mir für vergangene Beziehungen zu verzeihen, die vielleicht nicht so zu Ende gingen, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Griff ist ein wahrhaft außergewöhnliches junges Talent und veröffentlichte ihr erstes Projekt („The Mirror Talk EP“) vergangenes Jahr in derselben Woche, als sie ihre Abiturprüfungen ablegte. Seitdem spielte sie ausverkaufte Konzerte in London, New York und L.A. Ihre hochverlegte Show im Londoner Lafayette ist neu angesetzt für den 15. September. Vergangenes Wochenende GRIFF im Rahmen des virtuellen „Big Weekend“ von BBC Radio 1 auf:

See Also

Auf „Forgive Myself“ unterstreicht Griff ihr Potenzial als das neue Gesicht des britischen Pop. Sie stellt das Konzept des Breakup-Songs auf den Kopf und so handelt er weniger von einem Ex oder jugendlichem Liebeskummer als vielmehr der Beziehung, die man zu sich selbst hat: die Zweifel, Unsicherheiten und Fragen von Selbstwert, die nur du selbst lösen kannst, wenn du den Mut finden willst, erneut zu lieben.

Eindringlich, unverstellt und zugleich spirituell aufbauend, bedient sich „Forgive Myself“ Einflüssen elektronischer Musik, Soul und R&B, die allesamt in Griffs satten DIY-Stil einfließen, zusammengehalten von ihrer Stimme, deren hoher Wiedererkennungswert schon bald in neue Höhen schießen dürfte.


Presse: WE SHARE A LOT

Scroll To Top