Now Reading
Voller Melancholie: otta und „sick inside“

Voller Melancholie: otta und „sick inside“

Nachdem die die britisch-finnische Künstlerin otta kürzlich bereits ihre neue EP “Songbook“ für den 10.07. via [PIAS] Recordings/Bokkle angekündigt hatte, legt sie nun die neue Single “sick inside” vor.


Auf dieser besingt otta auf einem ambienten, sphärischen Pop-Instrumental mit melancholischer Stimme ihre tiefen, schmerzenden Gefühle. “It can feel scary sharing such personal productions with someone“, berichtet die Künstlerin. „But I see it as a trust exercise, sometimes you need to just trust that their outlook and energy will bring out the details that can be so easily buried into a song over time, as your relationship with it inevitably evolves.

Für die “Songbook“-EP hat die Newcomerin ihre musikalische Palette nochmals erweitert, sodass das neue Material durch alle Netze bekannter Genres schlüpft und sich organisch durch die Elemente des Future-Pop und des britischen Jazz bewegt, angereichert mit Prisen aus RnB und Neo-Soul.


See Also


Presse: PIAS / Photocredit: Rosie Atkin

Scroll To Top