Now Reading
Vom Abschied oder der neuen Hoffnung: „Hindsight“ von den Stereokeys | Videopremiere

Vom Abschied oder der neuen Hoffnung: „Hindsight“ von den Stereokeys | Videopremiere

Rockmusik aus dem Sauerland! Zum Tanzen, zum Feiern, zum Mitsingen, zum Nachdenken und für die weite Welt und Bühnen. Die Stereokeys zelebrieren den optimistischen Blick nach vorne und fordern mit HINDSIGHT auf, den bestimmten Moment zu ergreifen, um sich zu erinnern, um neue Hoffnung zu schöpfen oder um zumindest mit etwas abzuschließen. Alls dies entgegen dem Druck von „schneller – höher – weiter“ in unserer nie stillstehenden Welt.

Das hierbei natürlich eine gute Prise Gitarrensound und Mitsingcharakter nicht fehlen dürfen, macht HINDSIGHT zu mehr als einer Indie-Rock Ballade, es ist ein Hoffnungsträger für alle, die sich gerne erinnern und daraus Energie schöpfen.

He sings that song she will remember
„Just give me one last dance and you won`t see me again“
„And when we dance you will remember,
awaiting memories of a blooming life“

In unserer rastlosen Welt unter dem Druck von „schneller – höher – weiter“, spielt das Leben oft wie es will. Träume geraten in Vergessenheit, die großen Metropolen rufen, Wege trennen sich von jetzt auf gleich. Ohne den Moment des Abschiednehmens. Keine Zeit für Zweifel und Umsicht. Kreuzen sich diese Wege wieder, muss man den Moment ergreifen um sich zu erinnern, um neue Hoffnung zu schöpfen oder um zumindest abzuschließen.

HINDSIGHT erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die durch das Leben getrennt wurden und nun versuchen trotz aller Umstände wieder zueinander zu finden, um das nachzuholen, was ihnen bisher verwehrt blieb: Abschied oder neue Hoffnung. Der letzte Tanz ist dieser eine Moment.

Im Mai veröffentlichten sie die letzte Single „Once in a While„. Jetzt kehren die Jungs mit breiten Chorus-Gitarren, knallende Toms und mitreisende Melodien zurück und malen ein retrofuturistisches Bild in allen Farben der Generation Y.

Leichtfüßiges Songwriting trifft auf eingängige Texte, die weder verkopft noch affektiert wirken

See Also


Tanzbar, zum mitsingen und loslassen, bewegt sich die sympathische Band irgendwo zwischen Indie-Pop und Alternative-Rock ohne dabei auch nur eine Sekunde kitschig daher zu kommen.

Schnell haben die STEREOKEYS den Weg auf die Straße und somit raus aus der Provinz gefunden. Positives Feedback ließ nicht lange auf sich warten. Nach drei veröffentlichten EP’s und zwei dutzend Konzerten können die Newcomer auf einen steilen Entwicklungsprozess zurückblicken. Das Visions Magazin behandelt die Band als offizielle Neuentdeckung und Deutschlands größtes Jugendradio handelt die Jungs als offizielle 1Live Plan B Band. Ihre veröffentlichten Singles schafften es unter die Top 30 der deutschen Campus Charts und konnten bei den gängigen Streaming-Diensten mehr als 150 K Plays einheimsen.

Scroll To Top