Now Reading
Von Herzschmerz und anderen Unfällen: No King. No Crown. mit neuem Video zu „Tongue Tied“ | Videopremiere

Von Herzschmerz und anderen Unfällen: No King. No Crown. mit neuem Video zu „Tongue Tied“ | Videopremiere

Wer kennt es nicht, den großen Herzschmerz und die Frage, wie überwinde ich diesen? No King. No Crown. haben genau dieses mit „Tongue Tied“ in einen gefühlvollen Track gepackt. Eine leichte Melodie, die durch den Text und besonders der visuellen Umsetzung an Kraft gewinnt. Was kann das Herz eigentlich alles ab. Seht es ab sofort in dem neuen Video, welches auch noch mehr als das Auseinanderbrechen eines Herzes thematisiert.


Kopf aus, Herz an: eine Einladung an die Seele, die den Ohren leichtfüßig in das Abenteuer folgt. Mit atmosphärischen Beats und berührenden Melodien erzählt die Band No King. No Crown. um den Dresdner René Ahlig von reisenden Gedanken, salziger Einsamkeit und dem, was nach Stürmen zurück bleibt. Aus einem Akustik-Projekt ist eine Band entstanden, die mit ihrem aktuellen Album „Smoke Signals“ die Suche nach vertrauten Brücken einfühlsam interpretiert. Elf neue Songs, deren Rauchzeichen hörbare und klare Geschichten tragen: von Reisen, Hoffnung, Trauer und Nähe. Davon, wie es sich anfühlt, nicht zu wissen, ob man verzweifelt oder glücklich ist – oder beides zusammen.

Die ersten Feuer wurden bereits durch Single-Auskopplungen wie „Smoke Signals“ und „We Do Anyway“ gezündet, die nur nach wenigen Woche die 500.000 Marke auf Spotify und Youtube geknackt haben. Nun folgt mit „Tongue Tied“ ein weiterer Streich und ein wirklich sehenswertes Video.

„Tongue Tied“ habe ich nach dem Ende einer langen Beziehung geschrieben. Es fiel mir schon immer leichter Songwriting als Therapie zu nutzen und somit Geschehen und Ereignisse besser zu verarbeiten. So auch in diesem Song, in dem ich versuche herauszufinden, ob das Herz überhaupt für das Auseinanderbrechen gemacht ist und wenn ja, wie man es schnellstmöglich repariert.“ so Ahlig.
„Im Video haben wir die Story erweitert und neben dem angesprochenen Beziehungsdrama auch alltägliche Fallen und Unfälle aufgenommen – kann das Herz das ab!?“

See Also

Die unüberhörbaren Wurzeln in der Akustikmusik sprengen in Kombination mit neuen elektronischen Einflüssen die Grenzen der Sprache und entfachen einen melodischen Flächenbrand. No King. No Crown. zeichnet durch das Zusammenspiel verschiedenster Instrumente und feinfühliger Texte stille Bilder. Für Herz und Kopf.


27.09.2019 – SUHL – Kulturbaustelle
28.09.2919 – JENA – Leuchtturm
19.10.2019 – RORSCHACH (CH) – Treppenhaus
20.10.2019 – LUZERN (CH) – Schürr
21.10.2019 – WINTERTHUR (CH) – Monomontag
22.10.2019 – DARMSTADT – Schlosskeller
24.10.2019 – TÜBINGEN – Secret Show
25.10.2019 – STUTTGART – Atelierkonzert
26.10.2019 – DRESDEN – Altes Wettbüro


Presse: Add On Music / Foto: David Ohl

Scroll To Top