Now Reading
„Walking In The Dark“: Eine neue Metronomy-Single für die heißen Sommertage

„Walking In The Dark“: Eine neue Metronomy-Single für die heißen Sommertage

Metronomy bereiten sich auf die Veröffentlichung ihres mit Spannung erwarteten neuen Albums „Metronomy Forever“ am 13. September vor. Es ist ein passender Titel für Joe Mounts durchweg erfinderisches Kollektiv, das mit kultartiger Hingabe von ihrer großen Anhängerschaft gefeiert wird.


Diese Tatsache wird durch die Vielfalt der Radiounterstützung für die Haupttitel des Albums unterstrichen: „Lately“ wurde zum ersten Mal von Annie Mac bei Radio 1 gespielt, „Salted Caramel Ice Cream“ feierte seine Premiere bei 6 Music und der neuer Titel „Walking In The Dark“ wurde gerade von Matt Wilkinson bei Beats1 uraufgeführt.

Walking In The Dark“ erweitert Metronomys Talent, unterschiedliche Genres und Sounds miteinander zu verbinden. Wonky Dancehall, Dub-Fueled Psychedelia und Vintage Synths verschmelzen zu einem sofort hypnotisierenden Groove. Es ist ein Track, der die Vergangenheit von Metronomy als Anstoß für die jüngste Etappe ihrer immer wieder inspirierenden Reise nutzt. So verwendet Joe zum Beispiel ein Synth-Preset, dass er auf dem Keyboard aus dem „The Look“ Video gefunden hat.



Obwohl das Video zu „Walking In The Dark“ nach „Lately“ und „Salted Caramel Ice Cream“ erscheint, ist es das erste, für das Mount jemals Regie geführt hat. Es ist eine spannende Mischung zwischen surrealistischen Elementen, lebendigen Farben und Bildern des 90er Pops. Außerdem spielt es gekonnt mit Musikvideokonventionen. Die 3D-Szenen des Videos wurden von der innovativen Animatorin und Designerin Clara Bacou erstellt, die kürzlich von Snapchat abgeworben wurde.

See Also

Mount sagt: „Das Video zu ‚Walking In The Dark‘ erzählt die uralte Geschichte des Gurus und des Fischers vor einem Green-Screen-Hintergrund. Auf Clara bin ich durch unsere Zusammenarbeit mit dem Central St. Martins College in London vor einigen Jahren aufmerksam geworden. Ihr Stil ist absolut einzigartig und ich wollte sie unbedingt zu einen Teil des Videos machen. Der Song ist einer meiner Favoriten auf der neuen Platte und gibt einen wunderbaren Vorgeschmack darauf, wie vielseitig das Album ist.“


METRONOMY live

21.10.2019: München, Tonhalle
22.10.2019: Köln, Carlswerk
23.10.2019: Hamburg, Docks
24.10.2019: Berlin, Columbiahalle
26.10.2019. Offenbach am Main, Capitol


Presse: Beats International / Photocredit: Michele Yon

Scroll To Top