Now Reading
Whitney covern die Klassiker „Take Me Home, Country Roads“ und „Rain“

Whitney covern die Klassiker „Take Me Home, Country Roads“ und „Rain“

Die aus Chicago stammende Band Whitney um Sänger und Schlagzeuger Julien Ehrlich und Gitarrist Max Kakacek veröffentlicht mit “Take Me Home, Country Roads” und “Rain” zwei Coverversionen von Stücken, die den Musikern besonders am Herzen liegen und von großer Bedeutung für die Entstehung und Entwicklung der eigenen Bandgeschichte sind. Die beiden Songs folgen als erstes neues Material auf Whitneys gefeiertes zweites Album “Forever Turned Around” von letztem Jahr.


Das Covern von Songs ist seit jeher eine beliebte Übung in Whitneys Bandbestehen. Seit der Bandgründung in einem Chicagoer Apartment in 2014 befassten sich Ehrlich und Kakacek ausführlich mit Songs von u.a. The Everly Brothers und Allen Toussaint – musikalische Einflüsse, die eine wichtige Prägung im eigenen Songwriting für Whitneys Debütalbum “Light Upon The Lake” aus dem Jahr 2016 einnahmen. Aber auch aus ihren Liveshows sind Versionen von Songs von u.a. Dolly Parton, Bob Dylan oder NRBQ nicht wegzudenken.

Für Whitneys jetzige Interpretation des Klassikers “Take Me Home, Country Roads” von John Denver erhält die Band gesangliche Unterstützung von Katie Crutchfield (Waxahatchee). “We knew that Katie was destined to sing this with us. We both heard her live and she has this classic country vibe. Once we heard her voice on it, it was pretty much magical. Her contribution is perfect” erklärt Kakacek.



Über den zweiten Coversong “Rain” des R&B-Trios SWV aus den 1990ern erzählt Ehrlich: “My relationship with SWV goes back to my UMO days, when I was 19 in the van and listening to ‘Right Here’. I’ve been obsessed with them since I was a teenager. The song interpolates Jaco Pastorious‘ ‘Portrait of Tracy’, which is one of my favorite basslines ever.”

See Also



Presse: Better Call Rob / Photocredit: Colin Matsui

Scroll To Top