„the queens are in the building“ – so kündigte will.i.am seine neue Single „PrettyLittleThing“ auf Twitter an. Gemeint sind damit die gehypten UK-Rapperinnen Lady Leshurr, Lioness und Ms. Banks, die sich auf dem Track gegenseitig mit gewaltiger Rap-Technik und Swag überbieten. Das Video zeigt die drei Ausnahmekünstlerinnen während den Studio-Sessions mit dem Black Eyed Peas-Oberhaupt, der auch die Hookline beisteuert.


Produziert zusammen mit DJ Ammo, stellt „PrettyLittleThing“ eine Zusammenarbeit mit der gleichnamigen innovativen britischen Fashion Brand dar. Für die drei Rapperinnen, die auf der Insel bereits einen ordentlichen Buzz ausgelöst haben, handelte es sich um eine riesige Chance, wie Lioness erzählt: „Ich kann mich so glücklich schätzen, mit will zusammengearbeitet zu haben. Einfach nur mit ihm in einem Raum zu sein und dieses Genie bei der Arbeit zu sehen, war bereits unglaublich inspirierend.“

Lady Leshurr, die sich durch ihre „Queen´s Speech“-Freestyle-Serie einen Namen gemacht hat, spricht ähnlich leidenschaftlich von der Kooperation. „Ich hatte so viel Spaß mit dieser Legende. Sein Enthusiasmus und Drive, mit dem er den Track angegangen ist, war mega motivierend.“ Und die talentierte Ms. Banks ergänzt: „Ich bin von allen Beteiligten auf meinem Weg als Künstlerin inspiriert worden. Verrückt, dass ich jetzt mit ihnen arbeiten durfte. Das Projekt hat extrem viel Spaß gemacht.“

Der CEO von PrettyLittleThing, Umar Kamani, betont die ästhetische Ausrichtung des Videoclips, die dem Style der Modemarke entspricht, die sich sehr mit der urbanen Subkultur verbunden fühlt. „Für uns war es aufregend, mit solchen Künstler-Kalibern zusammenzuarbeiten. Großbritannien ist unsere Homebase, daher erfüllt es uns mit Stolz, diese Rapperinnen zu pushen. PLT ist ein Lifestyle – und mit diesem Projekt verfolgen wir unseren Plan, mehr als nur eine Fashion Brand zu sein.“


Presse: SureShot Promotions