Now Reading
Wo Hunde auf Hardcore treffen: Leoniden und „Disappointing Life“

Wo Hunde auf Hardcore treffen: Leoniden und „Disappointing Life“

Mit den Leoniden wird es nie langweilig. Auch „Disappointing Life“ ist überhaupt nicht enttäuschend, sondern ein weiterer Clou der Kieler, um ihre kreative Grenzenlosigkeit auszuleben.

Langsam aber sicher kommen wir dem neuen Leoniden-Album näher. Was vor ein paar Monaten (Wochen? Jahren? Ich habe kein Zeitgefühl mehr!) noch so unfassbar weit weg schien, klingt jetzt gerade noch aushaltbar: Am 20. August 2021 erscheint „Complex Happenings Reduced To A Simple Design“.

Das von Constantin Timm und Joseph Strauch umgesetzte Video zum Song transportiert 90er Vibes und kombiniert cute Hundewelpen mit traurigen Leoniden in Hundekostümen – WAS WILL MAN MEHR?!

Dass Leoniden eine Post-Hardcore-Phase in ihrem Leben hatten, ja sogar mal in solchen Bands gespielt haben, das konnte man oft nur in ihrer Musik erkennen, wenn man mit seinem nerdy Band-Wissen ganz nah rangegangen ist. Aber „Disappointing Life“ braucht kein Vergrößerungsglas und kein fundiertes Backgroundwissen, ne ne. Das hier ist offensichtlich und offensichtlich genial! Kieler Pop trifft Grunge trifft Emo-Phase. Und die Bedeutung des Songs triffts auch mal wieder auf den Punkt:

Es geht darum, dass man Erwartungen nicht erfüllen kann, dadurch immer unsicherer wird und natürlich noch weniger in der Lage ist, die ursprünglichen Erwartungen zu erfüllen. Also eine Abwärtsspirale, in der die Angst zu versagen und nicht dazuzugehören eine selbsterfüllende Prophezeiung wird.

Scroll To Top
Translate »