Now Reading
Woodkid headlined Ferropolis: Melt Festival gibt sechs neue Namen bekannt

Woodkid headlined Ferropolis: Melt Festival gibt sechs neue Namen bekannt

Nach dem ersten Aufschlag mit über 20 KünstlerInnen können sich die BesucherInnen der kommenden Ausgabe des Melt Festivals auf neue Namen freuen.


So gibt der französische Produzent Woodkid nach fünfjähriger Abstinenz und mit neuem Album in der Mache sein exklusives Festival-Comeback in Deutschland. Das Melt begrüßt mit Woodkid den ersten Headliner.

Ebenso einmalig ist der Auftritt von Burna Boy, aktuell einer der größten Stars in der afrikanischen Musikszene. Auch er wird im kommenden Jahr nur in Ferropolis auf einer deutschen Festival-Bühne zu sehen sein.

Ein weiteres Highlight ist das musikalische Aufeinandertreffen der formidablen Techno-Künstlerinnen Nina Kraviz & Helena Hauff, welche die Stadt aus Eisen mit ihrem B2B-Set zum Glühen bringen werden. Die Britische Rapperin Little Simz sowie das Dark-Electronic-Duo Boy Harsher und Mount Kimbie (DJ) komplettieren die zweite Bandwelle, die vielfältiger nicht sein könnte.

See Also


Alle neu bestätigten Acts im Überblick:

Boy Harsher, Burna Boy, Little Simz, Mount Kimbie (DJ), Nina Kraviz B2B Helena Hauff, Woodkid



Alle bisher bestätigten Acts:

Afrodeutsche, Alli Neumann, Alyona Alyona, Ama Lou, Bakar, Bicep (live), Boy Harsher, Burna Boy, Channel Tres, Earthgang, Ellen Allien, Fatima Yamaha, Floating Points (live), Folamour, Franc Moody, Haiyti, Jayda G, Job Jobse, Keke, Kummer, Little Simz, Marcel Dettmann B2B DJ Stingray, Mashrou Leila, Michael Kiwanuka, Mount Kimbie (DJ), Nina Kraviz B2B Helena Hauff, Partiboi69, Paula Temple, Polo & Pan, Prospa, Róisín Murphy, Rüfüs Du Sol, Skee Mask B2B Stenny B2B Zenker Brothers, TNGHT, Two Feet, Woodkid


Presse: Melt Festival / Photocredit: Nicola Rehbein

Scroll To Top