Now Reading
„Works Every Time“: Mini Mansions kündigen EP an

„Works Every Time“: Mini Mansions kündigen EP an

Die Mini Mansions, bestehend aus Michael Shuman (Queens of The Stone Age), Tyler Parkford und Zach Dawes (The Last Shadow Puppets) haben mit „Works Every Time“ eine neue Single veröffentlicht. Zugleich kündigt das US-amerikanische Trio die Veröffentlichung der „Works Every Time“ EP an, die am 28. September erscheinen wird.

Die neue EP ist bis zum Bersten gefüllt mit emotional ansteckenden Sounds in überraschend poppigem Klanggewand. Da flirren im Titeltrack etwa düster verwobene Synthiesounds über die eine beinahe heitere Gitarre hinwegtänzelt während Parkford seine liebeskummergeladene Beichte ablegt. Und wieder ist da jener melancholisch pochende Beat, der ihr gesamtes bisheriges Schaffen durchzieht wie ein roter Faden.

A lot of these lyrics are playing with the cliché of a love song“ und ergänzt zum erwähnten Beat: „This is our Mini Mansions cliché.” – Tyler Parkford

Nachdem ihr das von der Kritik gelobte Debüt „The Great Pretenders“ ab 2015 die Tür nach außen und zu gemeinsamen Touren etwa mit Tame Impala, den Arctic Monkeys oder Royal Blood öffnete, erkundet die neue EP umso mehr auch das, was die Band im Innersten bewegt. „This is probably the most personal and vulnerable we’ve ever been.“ Produziert von der Band selbst sowie von Cian Riordan, steuern Jon Theodore (Queens of the Stone Age) und Darren Weiss (Papa) außerdem die Drums bei. Live wird die Band hier von Dash Hutton (HAIM) unterstützt.


See Also


Presse: Caroline / Photocredit: Mini Mansions

Scroll To Top