Es heißt, das erste Album sei das leichteste und das schwerste. Nun schaut Yassin mittlerweile auf eine umfangreiche Diskografie seiner Band Audio88 & Yassin zurück – 10 Jahre sind seit der ersten Veröffentlichung vergangen – und dennoch handelt es sich nach diversen Chartplatzierungen und ausverkauften Tourneen bei „YPSILON“ um Yassins Solo-Debüt.


1985 in Hessen geboren und musikalisch sozialisiert durch das Werk von Moses P. und dessen „Frankfurter Schule“, versucht Yassin schon lange dem eigenen, sehr hohen Anspruch an das erste Solo-Album gerecht zu werden. Doch wichtige Lieder und ein wichtiges Album entstehen aus Lebenserfahrung und diese muss erst gesammelt werden.
Während bei Audio88 & Yassin oft die Freude an der Häme im Vordergrund stand, wirft Yassin nun den Blick auf das große Ganze und sich selbst. Der Blickwinkel ist ein anderer. In mitreißender Unmittelbarkeit erzählt Yassin seine Geschichte und lässt dabei gerade die kritischen Momente nicht aus. Die einstige Hau-Drauf-Attitüde weicht Emotionen wie Empathie, Angst, aber auch Zuversicht.

So finden sich auf „YPSILON“ erstmals klar autobiografische Songs neben persönlichen und intimen Einblicken und der feinfühligen und verzweifelten Auseinandersetzung mit dem aktuellen politischen Klima als Mensch mit algerischen Wurzeln in Deutschland ( Abendland, die eben erschienene erste Single). Allen Widrigkeiten zum Trotz, wendet er den Blick nach vorne und eröffnet damit ein neues Kapitel seiner eigenen Geschichte. „YPSILON“ erscheint am 18.01.2019 über Normale Musik.


26.03.2019 München, Strom
27.03.2019 Stuttgart, Schräglage
28.03.2019 Frankfurt am Main, Zoom
29.03.2019 Berlin, Musik & Frieden
30.03.2019 Leipzig, Naumanns
31.03.2019 Hamburg, Prinzenbar
02.04.2019 Köln, Yuca


Presse: Landstreicher Booking GmbH / Foto: V.Raeter