Punk-Rock-Fans, ihr habt Grund zu feiern! Eure legendäre Lieblingsband aus La Hambra spielt nicht nur beim diesjährigen Hurricane & Southside Festival, sondern kommen kurz vorher auch noch in den Westen. Mit ihrem neuen Album „Brain Invaders“ im Gepäck spielen sie insgesamt drei Konzerte. 

Seit ihrer Gründung sind Zebrahead durch Höhen und Tiefen gegangen, haben über zwei Millionen Alben verkauft, Label- und Besetzungswechsel überlebt und erhielten sogar eine Grammy Nominierung für das mit Lemmy Kilmister aufgenommene Metallica Cover „Enter Sandman“.

Die Band aus Orange County, USA ist einfach nicht aufzuhalten. Nachdem es ein Jahr etwas ruhiger um die fünf Jungs war, haben sie am 8. März endlich ihr sehnlich erwartetes neues Album veröffentlicht. „Brain Invaders“ ist das elfte Studioalbum von Zebrahead und wurde von der Band in Zusammenarbeit mit Paul Miner (New Found Glory, Atreyu, Thrice, Death by Stereo) produziert und von Kyle Black (Pierce the Veil, Paramore, New Found Glory) gemischt.

Wir sind gespannt, wie euch das neue Album gefällt. Wir hatten sehr viel Spaß bei den Aufnahmen […],“ sagt Gitarrist und Sänger Matty Lewis. Zebrahead bringen einfach jede Crowd zum Springen, zum Moshen und derart zum Stagediven, dass das Equipment auf der Bühne durcheinander gewirbelt wird, wie bei einem Tornado.



ZEBRAHEAD live

24.05.2019 Kaiserslautern – Kammgarn
17.06.2019 Essen – Turock
18.06.2019 Aachen – Musikbunker


Presse: FKP Scorpio / Photocredit: Susie Mueller